ÖPNV im Landkreis Rostock : Ab 12. August fahren die Busse häufiger

Mit dem Fahrplanwechsel fahren die Linien 121 und 124 häufiger.
Mit dem Fahrplanwechsel fahren die Linien 121 und 124 häufiger.

Mit dem Fahrplanwechsel treten Neuerungen im Rebus-Linienverkehr in Kraft. Sechs neue Haltestellen eingerichtet.

von
30. Juli 2019, 13:18 Uhr

Landkreis Rostock | Mehr Fahrten und neue Haltestellen, das sind die Neuerungen im öffentlichen Nahverkehr, die mit dem Fahrplanwechsel zum neuen Schuljahr in Kraft treten. Vor allem auf den häufig genutzten Linien 121 zwischen Rerik-Kühlungsborn-Bad Doberan-Rostock sowie im Bad Doberaner Stadtverkehr der Linie 124 sollen die Fahrzeuge der rebus Regionalbus Rostock GmbH ab 12. August öfter fahren, vor allem zu den Hauptverkehrszeiten.

Von Bad Doberan nach Rostock im 20-Minuten-Takt

So fährt die Linie 121 künftig montags bis freitags in den Morgenstunden sowie am Nachmittag alle 20 Minuten zwischen dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) der Münsterstadt und dem Rostocker Hauptbahnhof/ZOB, statt bisher nur alle 30 Minuten. Diese Taktverdichtung erfolgt zum Berufs- und Schülerverkehr von 5.30 bis 8 Uhr sowie zur Rückreisezeit am Nachmittag zwischen 13 und 17 Uhr. Damit soll laut Rebus ein verbessertes Angebot für pendelnde Berufstätige und Schüler aus dem Umland geschaffen werden. An den Sonnabenden wird statt bisher alle 60 Minuten von 6 bis 20 Uhr ein durchgehender 30-Minuten-Takt zwischen Bad Doberan ZOB und Rostock Markt Reutershagen über den Ostseepark in Sievershagen gefahren.

Sechs neue Haltestellen in der Münsterstadt

Auch die Citybuslinie 124 soll laut Rebus attraktiver für die Nutzer werden. Mit drei neuen Haltestellen werden dann auch das Moorbad, das Krankenhaus und der Ort Hohenfelde angefahren. Im Stadtgebiet von Bad Doberan kommen noch einmal drei neue Haltestellen dazu: die Haltestellen Wiesengrund, Ostseewohnpark sowie Severinstraße. Die Linie 124 selbst wird dann statt wochentags viermal ab 12. August sechsmal täglich durch die Stadt fahren.

Fahrplan wieder als gedrucktes Heft

Die neuen Fahrpläne werden auf der Internetseite www.rebus.de veröffentlicht. Zudem gibt es in den Kundencentern in Rostock und Güstrow die kostenlosen Fahrplanflyer für die Linie 113 (Rostock-Dummerstorf-Laage), Linie 118 (Dierkower Kreuz-HanseCenter Bentwisch-Graal-Müritz), Linie 119 (Bad Doberan-Warnemünde/Lütten Klein), Linie 121 (Rerik-Kühlungsborn-Bad Doberan-Rostock), Linie 124 (Stadtverkehr Bad Doberan), Linie 125 (Bad Doberan-Schwaan), Linie 200 (Güstrow-Kritzkow-Laage), Linie 250/252 (Güstrow-Krakow am See-Linstow) sowie für den Stadtverkehr Güstrow mit den Linien 201, 203, 204 und 205. Aber auch das gedruckte Fahrplanbuch mit allen Linien im Überblick wird es gegen ein kleines Entgelt wieder geben. Damit kommt das Unternehmen den Wünschen seiner Kunden nach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen