Nahverkehr : Warnstreiks verärgern Rostocker zunehmend

von 25. Februar 2020, 15:20 Uhr

svz+ Logo
Taxifahrer wie Oleg Cizevskij sind die Notlösung für viele Rostocker. Oft steigen ältere Kunden bei ihm ein, die zum Arzt oder einfach nur eine Haltestelle weiter müssen.
Taxifahrer wie Oleg Cizevskij sind die Notlösung für viele Rostocker. Oft steigen ältere Kunden bei ihm ein, die zum Arzt oder einfach nur eine Haltestelle weiter müssen.

Der erneute Stillstand im Nahverkehr stößt auf immer weniger Verständnis. Fahrgemeinschaften werden gebildet.

Rostock | Erneut hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten der Nahverkehrsbetriebe im Land zum Warnstreik aufgerufen. Am Dienstag und Mittwoch legten Angestellte der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) ihre Arbeit im Kampf um höhere Löhne nieder. Viele Hansestädter zeigen zwar Verständnis für die Forderungen. Gleichzeitig ärgern sich immer mehr über die Folgen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite