Nach Protest in Kiel : Umweltaktivisten stoppen Kreuzfahrtschiff: Wasserschutzpolizei MV in Alarmbereitschaft

svz+ Logo
Mit kleinen Booten verhinderten die Aktivisten das Auslaufen des Kreuzfahrtriesen.

"Ja, das kann uns auch passieren", sagt Sprecher Robert Stahlberg. Doch die Behörde sei gewappnet.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
12. Juni 2019, 17:43 Uhr

Rostock | Nachdem Klima-Aktivisten am Sonntag in Kiel das Auslaufen des Kreuzfahrtsschiffs „Zuiderdam“ um sechs Stunden hinauszögern konnten, ist auch die hiesige Wasserschutzpolizei in Alarmbereitschaft. Die 49 Bl...

ooRtkcs | hdamceN -KtismitalkinvAe am oStnang ni ielK asd eulaAsnfu esd Ksrctfzuihsfearshf du“dmZrie„a um sshce uetSndn hzsnregöainu nenno,kt sit cauh eid egsihei lusezWitsicahpezosr ni tAamhsf.ceratebril Die 49 rreiBecokl red pupreG Sshma rhesusCiit aetht dknagit,güne olshce kAnetion hcau dsateonrnr dieolhrewne zu en.lwlo

i„De nAoikt ni eiKl wra shcon esawt rers“,eGßö gats beorRt egbrhlatS, eprcSher edr hrezziosWasuilcespt MV. U„nd j,a ads nkna uns hcau s“.paesrnie RoadsreümcnknWt-oe eis mehriinm dre tegßrö rKaeazrnufhfhte in Dn,dcsalhute ide oiptseszrzaselWiuch seit mde lrVaofl in nwstoiihHclsl-egSe in äkeetmrrs hsAuactus tim dem ,nTimealr rde cSzihelpzuoit mi ,fneHa oRotkcs rtoP und med hcehtreisitiS.esdn eiB reenki lletSe senei rrgeiadte etstreoP gnküngdiate. elohcS smtenüs ni djeem alFl rirehtdenv dweenr – reedag uz anetoßnsegGrvtrluna wei rde enHas .aiSl b„erA wir fvrllanee ctnhi ni “kte,iHk os lebat.hSgr iDe rihieoszaszctplWuse ist udrn mu die rUh mi tzsaEni und ltbgeetei dneej rinluzereK im Henaf.

nsLee eiS u:cha

64 knvisteiAt ncha Kie-rtBkhzfeadhccauorflfs ni lKie in eGhrawams

Kie-mkAtitlasinv pnsteop atfhfiscufezrrKh üfr echss dStnune

SeRi-eUerde lliw otztr akettnPrioost eiertw Klei enearstnu  

zur Startseite