Nach Protest in Kiel : Umweltaktivisten stoppen Kreuzfahrtschiff: Wasserschutzpolizei MV in Alarmbereitschaft

svz+ Logo
Mit kleinen Booten verhinderten die Aktivisten das Auslaufen des Kreuzfahrtriesen.
Mit kleinen Booten verhinderten die Aktivisten das Auslaufen des Kreuzfahrtriesen.

"Ja, das kann uns auch passieren", sagt Sprecher Robert Stahlberg. Doch die Behörde sei gewappnet.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
12. Juni 2019, 17:43 Uhr

Rostock | Nachdem Klima-Aktivisten am Sonntag in Kiel das Auslaufen des Kreuzfahrtsschiffs „Zuiderdam“ um sechs Stunden hinauszögern konnten, ist auch die hiesige Wasserschutzpolizei in Alarmbereitschaft. Die 49 Bl...

ocRstok | demchaN -KmieviliantkstA ma tnongaS in Klie das nufAaeusl eds sifaffhsKutrhsezcr uraZd„“imed um sechs Sentund iönznreaguhs ntknon,e sti cauh edi siegehi pulWzhseitsezcariso in blieraatrf.esmAthc eDi 94 oercreBikl rde pGpuer sSham stieriCush theat taenigg,üdnk eslhoc nnikoeAt hcau nodesrratn rwodhleneie uz .onllew

ieD„ Aitonk in ileK war ohscn aswte r“Gßreöe,s stag Roebrt bhStel,arg cepeSrhr erd sWzorszaepthilisuec .MV Udn„ aj, sda kann usn hcau a“psie.nesr ctnrknüRosmeaeWdo- sei immrnihe erd gtßöre rKneztaehrhuffa in d,tDalushecn edi zipiceluortsseWhzsa esit edm rfllVao ni nwl-SHlieesioghsct ni ekmrrtsäe ssuutahAc itm dme Tin,merla dre hlcSipzueztoi mi e,fanH scktoRo otrP udn emd nSithsdre.ciesthei ieB nrekei letelS iense dgreaeirt ttreeoPs kniga.engüdt hceoSl entssmü in dmeej lFla vderinhtre deerwn – edraeg uz lGnaseßrtonngetuarv iwe der naeHs .ailS rbe„A irw feenvlral chnit ni e,kH“kit so Sbgel.ahtr Die trsziWuzphassleecoi ist dnru mu ied rUh im ztsEnai udn ligteeteb eejdn rnKelzeiru mi ean.Hf

ensLe ieS uh:ca

64 tnetiAvkis hcna rletkaeBaz-cfhidKffosruch in Klie in wmahsareG

Kianmte-lAiisktv ptsepon ezraffuKishthfcr rüf eshcs unnSdte

deReeUrei-S llwi totrz kotePsoanrtit reteiw iKel esruteann  

zur Startseite