Rostock : Zoo-Nacht bereitet zauberhafte Momente

Die Besucher der Zoo-Nacht erwarten wieder illuminierte Plätze und Feuershows
Die Besucher der Zoo-Nacht erwarten wieder illuminierte Plätze und Feuershows

Unter dem Motto "Tiere, Lichter und Magie" wurde das Konzept der Veranstaltung für die Besucher weiterentwickelt.

von
28. September 2019, 16:01 Uhr

Rostock | Mit einem weiterentwickelten Konzept begrüßen die Veranstalter die Gäste zur diesjährigen Zoo-Nacht unter dem Motto „Tiere, Lichter & Magie“. Morgen bleibt der „alte Teil“ des Rostocker Zoos bis 23.00 Uhr geöffnet. Auch wenn die Veranstaltungsfläche kleiner ist als im Vorjahr, bleibt der Umfang der Programme und Angebote genauso vielfältig. Ab 19 Uhr präsentiert der Zoo gemeinsam mit den Norddeutschen Neusten Nachrichten viele Künstler in fantastischen Kostümen und spannende, akrobatische als auch mystische Feuershows. Letztere sorgen an vier verschiedenen Plätzen jeweils um 20.30 und um 22.00 Uhr für Staunen. Fünf der kostümierten Gestalten begleiten zudem die Gäste durch den Zoo.

Schillernde Künstlerwahl

Unter den Künstlern finden sich der „Künstler des Jahres 2018“, Oliver Kessler, der als magisches Einhorn „Goldblüte“ auftritt, Björn de Vil mit dem Walk Act Duo „Tromp und Beet“ und Uwe Albrecht als leuchtender „Luminux“. Die Säuleneichen-Allee lädt mit einer Weinstube und Live-Musik mit den Rostocker Künstlern „Die Herren“ zum Verweilen ein. Lounge-Atmosphäre erwartet die Besucher auf der Festwiese mit DJ Kamey. Für Kinder gibt es einen großen Aktions- und Bastelbereich. Die kleinen Besucher können zwischen Entenangeln, tierischer Memory-Wand, Tierpuzzle, dem Basteln von Tierlaternen und vielen anderen Mitmachangeboten wählen.

Tier am Abend beobachten

Das erleben die Gäste auch nicht alle Tage: Die Tierhäuser sind bis 23.00 Uhr geöffnet. Auch die Eisbären und Pinguine im „Polarium“ können spätabends beobachtet werden. Bei den Pinguinen gibt es um 19.00 Uhr eine zusätzliche Fütterung. Um 19.30 Uhr laden die Tierpfleger der Eisbären zur Sprechstunde am „Polarium“ ein. Die Tiere des Zoos zu einer ungewöhnlichen Zeit zu sehen, ist das Besondere an der Nacht im Zoo.

Leuchtende Besonderheiten

Neben den Tieren bei Nacht und den vielen magischen und überraschenden Programmen wird die Illuminierung einzelner Zoobereiche die Besucher in ihren Bann ziehen. Durch aufwendige zusätzliche Beleuchtung wird an vielen Punkten des Zoos die Schönheit der Natur hervorgehoben.

Hinweis: Der Ticketverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Zoo und unter www.mvticket.de hat begonnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen