Millionenbetrug in Rostock : Geldwäsche im großen Stil: Die Riesenabzocke

von 12. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Betrügereien haben einen 35 Jahre alten Geldwäscher vor Gericht gebracht.
Die Betrügereien haben einen 35 Jahre alten Geldwäscher vor Gericht gebracht.

Rostocker wird Opfer von Geldwäschern – und bringt die Ermittler auf die Spur von weltweit agierenden 100-Millionen-Betrügern.

Als die Polizei bei ihnen klingelte, glaubten manche Geldanleger, ihr Geld vermehre sich stetig im Depot eines modernen Finanzdienstleisters, den sie im Internet gefunden hatten. Als die Ermittler wieder gingen, wussten sie: ihr Erspartes war von Gaunern über verschlungene Wege ins Ausland überwiesen worden und damit für sie so gut wie unerreichbar. We...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite