Aktionen für mehr Toleranz : Rostocks Zivilgesellschaft zeigt Flagge

von 17. Mai 2019, 20:21 Uhr

svz+ Logo
Für mehr Toleranz und Akzeptanz werben Rosa-La-Ola und Eckhard Brickenkamp (r.) vom Verein Rat und Tat am Tag gegen Homophobie.
Für mehr Toleranz und Akzeptanz werben Rosa-La-Ola und Eckhard Brickenkamp (r.) vom Verein Rat und Tat am Tag gegen Homophobie.

Musik, Reden, Informationsstände und bunte Aktionen: Jugendliche fordern mehr Mitsprache und Homosexuelle Akzeptanz.

Rostock | Kurz vor den Bürgerschaftswahlen ist die Dichte an Veranstaltungen groß in der Rostocker Innenstadt. So wird am Freitagnachmittag auf dem Universitätsplatz der Tag gegen Homophobie begangen, während zeitgleich am Kröpeliner Tor mit dem Jugendaktionstag "Reclaim your streets" die Straßen zurückgefordert werden. Tag gegen Homophobie "Hass und Gewa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite