Stadt schafft Stellen : Jugendamt Rostock reduziert Fälle pro Mitarbeiter

von 04. Dezember 2018, 20:20 Uhr

svz+ Logo
Mehr Zeit für Rostocks Kinder: Die Stadt hat neue Stellen im Jugendamt geschaffen. Dadurch haben die Mitarbeiter nur halb so viele Fälle auf dem Tisch.
Mehr Zeit für Rostocks Kinder: Die Stadt hat neue Stellen im Jugendamt geschaffen. Dadurch haben die Mitarbeiter nur halb so viele Fälle auf dem Tisch.

Die Schreibtische im Rostocker Jugendamt sind leerer. Statt 90 Fälle pro Sachbearbeiter sind es noch 49 pro Jahr.

Rostock | Die Schreibtische der Mitarbeiter im Rostocker Jugendamt sind Ende 2018 nicht mehr ganz so voll. Waren es zu Beginn des Jahres noch 80 bis 90 Fälle pro Sachbearbeiter, so sind die im Durchschnitt jetzt noch für 49 pro Jahr zuständig. Darüber informiert der kommissarische Amtsleiter Robert Pfeiffer. Senken konnte die Hansestadt das Pensum, indem vie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite