Von der Schule zum Beruf : „Mein Studium ist für mich meine Bilderbuchschulzeit“

von 28. März 2019, 10:30 Uhr

svz+ Logo
Hier hat sie gelernt und im ersten Jahr kurz gearbeitet: Carolin Kossmann vor der Rostocker Zentrale der Ospa.
Hier hat sie gelernt und im ersten Jahr kurz gearbeitet: Carolin Kossmann vor der Rostocker Zentrale der Ospa.

Unter Kommilitonen: Immobilienmaklerin Carolin Kossmann ist nach Lehre und erster Berufserfahrung zurück in der Klasse.

Rostock | „Mir war relativ früh klar, dass ich Maklerin werden wollte“, erinnert sich Carolin Kossmann. Schon früh hatte die Prignitzerin ihren Vater, der als Bauleiter tätig ist, zu Baustellen begleitet. In der elften Klasse absolvierte sie dann ein Praktikum bei einer Maklerin der Ostseesparkasse (Ospa) in Rostock. Von da an stand fest: Die Ospa soll es sein,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite