Landkreis Rostock : Rückschlag beim Breitbandausbau

von 08. Juli 2019, 14:13 Uhr

svz+ Logo
In zwölf Gemeinden im Landkreis Rostock müssen einige Bewohner jetzt noch länger auf schnelles Internet warten.
In zwölf Gemeinden im Landkreis Rostock müssen einige Bewohner jetzt noch länger auf schnelles Internet warten.

Weil die Deutsche Glasfaser in Kritzmow selbst mit dem Ausbau begonnen hatte, fällt die Förderung des Bundes weg.

Kritzmow | Einige Bewohner des Landkreises Rostock können bereits mit hoher Geschwindigkeit durch das World Wide Web surfen. Doch in den Gemeinden Kritzmow, Lambrechtshagen, Stäbelow, Ziesendorf, Bartenshagen-Parkentin und Hohenfelde (Breitband-Fördergebiet LRO23_06) sowie Kröpelin, Bastorf, Reddelich, Retschow, Steffenshagen und Wittenbeck (Fördergebiet LRO23_04...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite