Ölabwehr in Kühlungsborn : Mehr als 80 Einsatzkräfte proben den Ernstfall

von 14. September 2019, 15:43 Uhr

svz+ Logo
Auf dem Hafengelände stehen Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften bereit. Die Helfer beraten sich bei der Einsatzbesprechung über nächste Schritte
Auf dem Hafengelände stehen Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften bereit. Die Helfer beraten sich bei der Einsatzbesprechung über nächste Schritte

Im Bootshafen und Strandbereich von Kühlungsborn üben Behörden und Organisationen die Zusammenarbeit bei einem Ölunfall.

Kühlungsborn | Um 8 Uhr in der Früh haben sich bereits alle verfügbaren Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes (THW), der freiwilligen Feuerwehr sowie die Vertreter der zuständigen Behörden zur Einsatzbesprechung im Versorgungszelt am Kühlungsborner Bootshafen versammelt. Im Bereich der Wassertankstelle des Hafenbeckens verliert ein havariertes Schiff Betriebssto...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite