Rostocker Kriminalstatistik : Polizei verzeichnet 2018 sieben Prozent mehr Straftaten

von 11. April 2019, 14:35 Uhr

svz+ Logo
Die Vertreter der Polizei: Michael Ebert, Leiter der Polizeiinspektion Rostock (links), und Sebastian Schütt, Chef der Kriminalpolizei, präsentieren die Polizeistatistik 2018.
Die Vertreter der Polizei: Michael Ebert, Leiter der Polizeiinspektion Rostock (links), und Sebastian Schütt, Chef der Kriminalpolizei, präsentieren die Polizeistatistik 2018.

Mehr Ladendiebstähle und Körperverletzung bei guter Aufklärungsquote - die Polizei zieht ein gemischtes Fazit für 2018.

Rostock | "Die hohe Aufklärungsquote macht uns stolz", sagt Michael Ebert, Leiter der Polizeiinspektion Rostock, bei der jährlichen Präsentation der Kriminalstatistik für die Hansestadt. "Im vergangenen Jahr ist es uns gelungen, mehr als 60 Prozent der Straftaten aufzuklären", so der Leiter der Kriminalpolizei Sebastian Schütt. Der Bericht zeigt aber auch, dass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite