Baumschutz : In Rostock kreist die Motorsäge - keiner wird bestraft

von 09. März 2019, 11:50 Uhr

svz+ Logo
Seit 2018 werden illegale Baumfällungen in Rostock nicht mehr geahndet. Schuld könnte ein Streit zwischen Grün- und Stadtamt um zwei gekappte Bäume am Charles-Darwin-Ring sein.
Seit 2018 werden illegale Baumfällungen in Rostock nicht mehr geahndet. Schuld könnte ein Streit zwischen Grün- und Stadtamt um zwei gekappte Bäume am Charles-Darwin-Ring sein.

2018 wurden mehr als 100 Bäume illegal gefällt. Verzichtet die Stadt wissentlich auf die Bußgelder?

Rostock | Stellen Sie sich vor: Sie fahren die Hamburger Straße in Richtung Innenstadt entlang, absichtlich zu schnell. Sie wissen, dass Sie kurz vor dem Holbeinplatz geblitzt werden. Was Sie auch wissen: Die Stadt treibt die Geldbuße für das Rasen nicht ein. So ähnlich verhält es sich seit mehr als einem Jahr in der Buga-Stadt Rostock mit illegalen Baumfäll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite