In Gedenken : Rostocker Künstler Egon Tschirch bleibt unvergessen

von 23. Juni 2019, 06:30 Uhr

svz+ Logo
Die Ansicht von Parkentin ist für Wolfgang Adler das liebste Bild aus der Sammlung seines Onkels Egon Tschirch.
Die Ansicht von Parkentin ist für Wolfgang Adler das liebste Bild aus der Sammlung seines Onkels Egon Tschirch.

Heute vor 130 Jahren wurde der Maler geboren. Zeit seines Lebens war er Künstler mit Leib und Seele.

Rostock | Fünf einzigartige Gemälde finden sich in der Wohnung von Wolfgang Adler. Er hat sie nicht selbst gemalt. Sie stammen von seinem Onkel Egon Tschirch. Der bekannte Maler wurde am 22. Juni 1889 in Rostock geboren und wäre am Sonnabend somit 130 Jahre alt geworden. Als Sohn eines Goldschmiedemeisters hat er die Kunst in die Wiege gelegt bekommen. "Wir hat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite