17. Immobilientag : Rostock preist Projekte und Bauland bei Investoren an

svz+ Logo
Die Hansestadt entwickelt sich immer mehr zum Schmuckstück am Wasser. Das erleben zirka 180 Investoren und Vertreter der Branche derzeit beim 17. Immobilientag hautnah. Organisatorin Andrea Reimer von Rostock Business, Hotel-Warnow-Chef Henry Jackwitz und Jana Blaschka von Engel & Völkers (v. l.) kennen die besten Seiten der Stadt.
Die Hansestadt entwickelt sich immer mehr zum Schmuckstück am Wasser. Das erleben zirka 180 Investoren und Vertreter der Branche derzeit beim 17. Immobilientag hautnah. Organisatorin Andrea Reimer von Rostock Business, Hotel-Warnow-Chef Henry Jackwitz und Jana Blaschka von Engel & Völkers (v. l.) kennen die besten Seiten der Stadt.

180 Experten der Branche tauschen sich zu Wohnen und Arbeiten in der Hansestadt aus. Schwerpunkt bleibt Bauen am Wasser.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. Mai 2019, 08:00 Uhr

Rostock | Noch liegt die gerodete Kleingartenanlage in der Rostocker Südstadt trostlos da. Nur einige Bäume sind von der grünen Lunge am Groten Pohl erhalten geblieben. Wohnungen, Gewerbe und Fl&aum...

oktcosR | Nhco eiltg eid tredgoee litaennlagrgeeKan in erd ocskeoRrt Sstdtüad lttrsoos d.a rNu geniie uämBe sdin von edr eürngn gnLue am tnerGo Plho telreahn iebnbel.ge nghWue,non ebewGre nud änhlFce rüf ied efansssWithc leosln rtdo tsnnetehe, ätklerr lhRpa Menodra vom tmA rfü ktiltdtgSncneawu ma emtahigntgacnsiDat ibe inree tr.ouBsu Sei sti red ktaftuA esd .17 slgotmnIaimbie edr s,dtsaetHan zu emd dei gralteösrefdlFshec Roosckt esisBnsu enndialege .tah Eawt 180 nperxeEt red Bhaercn iewos aus fcstWiart,h iktloPi nud nlarweVugt tesaunhc ihcs an wezi gaTen üebr etlkaeul rtjkePoe udn refei läechFn in cRtosok au.s uSnpckerhwt sti ni dmesei haJr sda nBeua am resas.W

lnEwukitgnc esd nsesafhOt gtibr Pielazetno

E"s arw eeni rhse ifearovnimt Vegn,srlauntta wsa ied Wsithtnioanou ni ktsooRc bifter",tf sagt odlnRa fieSfrclh ovm eemrnen-hutnrgeneUIin .CHP rE mhnee msalrste ma nmIleomaibgit eli.t Vo"r elmla die aLge am sWsare tbigr segßor tizae,"lonP so rde reGagof ibem paAngmedbfne ma oHlet .onwWar sE ies esine dre sntree uweleJ im nOfa,seht rde cihs ni den eästnhnc arehJn hocn iwwneelrtkenetic ,llso os teeübiebOrrgsremr anRodl nglhMiet osterla(i.)p rWi" wrened end ewRgda um das tkeRsrcoo vlaO ntefelselrgit und auch ide reBükc üerb die owWnra wdir ibs 2520 ad s"nie, sagt e.r neiE ewteire llos mvo lhtaskroAlf urz iHhanlzlselbo hglcaseeng ewe,rnd rväret Mitg.elhn

nruIdgenncitvhen biltbe ide veiesD

Dcoh nauBe in oRockst edeteubt hnitc mreim ielhcg ekeci.Slb Eni" igewishct aheTm ist nhicneI,nn"grtdvue läertkr ratedtalSpn rdnaMoe uaf dre truoBs.u mA dlSpzheartcö tnhenetse zerteid nenohnutteewnSudng, uaf der ngedegeibnneerlüeg rattiseneßeS ägcset.hfbdeseuGä eDi Lrsettkäua esi ine gsrrewheiic Foakrt an der vlei ernheeabnf Sret.ßa niE Prmbeol ma Geotrn holP ni der Staüstdd ies die snu,nEwräetsg leiw odrt ehzhcelira läKtriegenn hBefoälntecn wneceih m.esüsn Bsi 2250 seloln ni tockRos 00.206 eenu hoWneeihnntei ettnnhs,ee os ads erkläert lZei sed nheesdindec esüembgrrOsbertrei ngtileh.M

Am citohMwt enaertrw ied eThrmleien im oadisnRs ulB leihhczear thgäocaeFvrr uzm hemTa g.kcutaneStinwtld Auch erd ncaeO honyogelcT apCsmu oesiw rlkoäitbtitoelEm uaf rde Wanwro nhtees fua dme a.rgmrPmo

zur Startseite