svz+ Logo
Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt auch für Hunde und Fahrradfahrer.

IGA-Park Rostock : Eintritt bleibt trotz Sprayer-Attacke frei

Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt auch für Hunde und Fahrradfahrer.

Die jüngsten Graffiti-Schmierereien bedrohen den freien Eintritt im IGA-Park nicht, sagt Geschäftsführer Matthias Horn.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
09. April 2019, 20:30 Uhr

Rostock | Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den gerade erst beschlossenen freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nich...

ocosktR | Dei tnsejüng reraeGieSfmefchi-rtiin im rP-aIGAk ndehorbe ned edearg rets nsoecneslbshe reienf Enitttri ncthi. asD ntbtoe Ghhfeetcürrsfäs thMiaast noHr ma ntaisge.D rtgeierDa däbeShugcchsneinga senie tchsni uesN.e seJed hraJ zum gnbsilihngernFü wdrenü aiprryfSr-ateGfi tavk.i teSi nEde ebraruF ltgi erierf itntirtE im PIA.Gk-ar Auhc Hdune dun hrdeafhraraFr fünred nih diemtse nuezn.t sDa aetth ide rhretsaücfBg lhessob.scen

r:eWlniseete eeriFr tEntiirt olls ehmr ceBrsuhe ni ned kA-rPGaI nlceko

urrneg:dtiHn saginlB knnuteenab rTäet hbane in der taNhc uz nendnobSa mtnib,aissrhecneA ied edasasF dse csannerhiUg usseaH nud die ruukltSp rff“ha„ciuebS ovn Jo rmsataJ übeprt.hs Dei tGrifaif lsenol tula hfcGräsrtsfheeü nHor hitzena netentrf .enwdre Ennei amZmehnsnuga snwczieh red Tta ndu med infree tirEttin ishet re n:chit densbA rünewd edi rToe vssnelhesocr, red kPar grbeiegt.ale Ein eittsrsnciehehSid sei hactsn mi zEas.int aDs blomPre: e"iD sdin itm inhre nmeahTnpeclsa owlteitmkieer uz .ehens aD tsi ederj prSarey tlsnäg w,"ge gast .nHor

steere:Welni ntUneenbka nabhe ma dWenchneoe asd erUgnshica suHa dun rmtJaass “Srfaeciubhf„ bhprestü

eDr eierf ttniirEt nud dsa ühsngitffraehl ertWet tatneh am ntzeetl eoMeräzdnencwh tgu 0004 eescurhB ni end Prak lgecokt – os ilve ewi cnoh ein uz dre iszteahr,Je os ide üfefecsGrsrähh.t mU nei ieteswer uslP uz eh,veenizcrn onells hcau das orgEantsnig am densteeW öngefeft ndeerw dun herm rezneKot atttdfin.sen mI mmroSe 2109 pilsene nrute edermna Mark Frrst,oe Lea, rDetti Whla dun ladnoR eKsira ni oRksceotr -PA.krGIa

Wltrsei:eene mI emomSr cnoekl Kteozern nov rkMa rretosF, aeL, trteDi laWh ndu andRlo aesriK

er:viSce funeÖsfeiznntg

rDe kArI-PaG und sda utmfsfsrfmeuSahchi fua dme ridaT nisd nhewirite gjahnzägir gentfföe. eDr Prka nov rovbNeme bis räMz lgäihct nvo 01 bis 18 Urh udn ovn rilAp ibs bketOro nvo 10 sib 03.22 rUh. asD Muuems tha onv vNombeer isb äMrz itäglch 01 isb 16 Uhr dun onv iplAr sbi brOetko onv 01 isb 18 Urh föefet.ng oanMgts ist fau emd iTard u.Rgeaht

zur Startseite