svz+ Logo
Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt auch für Hunde und Fahrradfahrer.

IGA-Park Rostock : Eintritt bleibt trotz Sprayer-Attacke frei

Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt auch für Hunde und Fahrradfahrer.

Die jüngsten Graffiti-Schmierereien bedrohen den freien Eintritt im IGA-Park nicht, sagt Geschäftsführer Matthias Horn.

Rostock | Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den gerade erst beschlossenen freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Graffiti-Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt im IGA-Park. Auch Hunde und Fahrradfahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite