svz+ Logo
Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt auch für Hunde und Fahrradfahrer.

IGA-Park Rostock : Eintritt bleibt trotz Sprayer-Attacke frei

Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschädigungen seien nichts Neues. Jedes Jahr zum Frühlingsbeginn würden Sprayer aktiv. Seit Ende Februar gilt freier Eintritt auch für Hunde und Fahrradfahrer.

Die jüngsten Graffiti-Schmierereien bedrohen den freien Eintritt im IGA-Park nicht, sagt Geschäftsführer Matthias Horn.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. April 2019, 20:30 Uhr

Rostock | Die jüngsten Graffiti-Schmierereien im IGA-Park bedrohen den gerade erst beschlossenen freien Eintritt nicht. Das betont Geschäftsführer Matthias Horn am Dienstag. Derartige Sachbeschä...

kcotsoR | iDe stnejüng iarcneSerehiitfGfie-mr mi akIGA-rP hrdeoben edn adgree tsre nleehoenssscb eenrif tinttEri hcin.t Das oebttn hüGrfscrhfetesä tMhstiaa ornH am .tsginDea etgDirera iäenggnShhcuedsacb niese cistnh Neue.s eeJsd Jahr mzu nbnelhsnFriüigg enüdwr freftya-aSiiprGr ati.vk ietS edEn bFeraur igtl rfiree iEtrtint mi aAP.rGIk- cAuh duenH dnu aehrFahrfdrar rednüf ihn smetied uznt.en asD thaet edi tBfegsrhürca sssbcne.lheo

rteeWslei:ne eierFr triEintt slol emhr Bhrcsuee ni edn GAra-PkI clknoe

ndegniHtrru: lBsgian kenubetnan eäTrt hneab ni rde tchaN uz obnnaSend aersnAb,htcinmeis dei asdsFea sed hirnnceasgU eussHa udn edi lpStruku buhcie„“afSrf onv Jo rasmtJa bsüetp.hr eDi atfriGif lnelos luta csGhrrfetäesfüh orHn neatzhi nntrefet denrw.e nneiE agnsanZeummh wzsicehn dre taT udn mde rfieen irttEtin teish re t:ncih sAdben wrdeün eid rToe serln,coehvss dre rPak eergeali.tgb iEn ciiheertSsshditne esi htcsan mi iat.sEzn Dsa lom:rbeP i"De idsn mit renhi smaehnlncepTa ewrmittoekeil uz .sehne aD its reejd eryaSpr täsnlg g"ew, tags Hnor.

eretnlseWe:i ntannebekU heban am eWcehodnne asd iUcehnrags sHua dnu aJmtrssa eShibufr“cf„a eshbtpür

Dre eierf nEtitirt udn das itshnfealfürgh rWeett tnhaet am enztlet ehodänznreecMw ugt 0040 ueecrBhs ni den kPra eogltkc – so evli eiw ochn ine uz red zeehra,iJst so edi hüe.fsGerfrhstäc mU ine rswiteee Puls zu venec,irznhe lenols cauh das nrtsgEngoai ma eedsWnte egtönffe ewnred und merh teezKron niatnstfet.d mI Somerm 9102 pseleni nrteu emadren krMa orsrF,te ea,L ttreiD lhWa dun odRnla aKiesr ni trkceRoso P.AGIrak-

nWeietl:eres mI mSoerm cnekol tzeoreKn onv aMrk ,erFrots eaL, trtiDe lhaW nud Rnload aeKisr

v:Sceeir fineusÖzetnngf

erD aPAIkGr- dun dsa rSushmmefucfhsfati fua dem adirT ndis heerwntii ärhgzijagn ftönege.f rDe arPk nov bNrvmeeo sib rMzä gäticlh ovn 10 bis 18 Urh nud onv Ailrp bsi Ooetrkb ovn 01 ibs 223.0 rUh. saD euMusm tha ovn rmNoeevb sbi ärMz ltcgihä 01 bsi 16 hUr und vno ilArp bis rokebOt vno 10 bis 18 Urh fe.öftgen nMsagto tis fua med aTidr hRutag.e

zur Startseite