Neuer Spielplatz : Hotel Ostseeland investiert 20.000 Euro für Kinder

Die Urlauberkinder Lasse und Nils-Benett freuen sich über den neuen Spielplatz im Hotel Ostseeland in Diedrichshagen. Hotelier Alexander Soyk hat 20 000 Euro in den Bau investiert. Foto: Katrin Paap
Die Urlauberkinder Lasse und Nils-Benett freuen sich über den neuen Spielplatz im Hotel Ostseeland in Diedrichshagen. Hotelier Alexander Soyk hat 20 000 Euro in den Bau investiert. Foto: Katrin Paap

Das familienfreundliche Hotel Osteeland investiert 20.000 Euro in einen neuen Spielplatz. Er ist öffentlich.

svz.de von
11. Juni 2019, 14:12 Uhr

Diedrichshagen | Lasse und Nils-Bennet aus Berlin sind schwer begeistert. Der neue Spielplatz vom Hotel Ostseeland im Stolteraer Weg 47 trifft genau den Geschmack der beiden Knirpse, die hier mit ihren Eltern im Urlaub sind. Immer wieder klettern die beiden Jungs hoch, um danach erneut strahlend herunterzurutschen.

Turmanlage mit Rutsche

Neu sind eine Turmanlage mit Rutsche und zwei Kletterwände, ein Spielhaus mit Sandküche sowie eine Doppelschaukel in diesem beliebten Ausflugsziel dazugekommen. „Geblieben sind zwei klassische DDR-Geräte, die ihren Zweck noch voll erfüllen“, sagt Marketing-Leiterin Katrin Paap.

„Die Neugestaltung des Spielplatzes war dringend notwendig, auch für den Kinderbereich der familienfreundlichen Ferienanlage“, begründet Paap. 20.000 Euro aus Eigenmitteln hat Hotelier Alexander Soyk investiert. Der neue Spielplatz ist öffentlich und kann kostenfrei von allen Kindern genutzt werden, nicht nur von denen aus dem Hotel. „Eine weitere Schaukel wollen wir noch im kommenden Jahr aufstellen“, kündigt Katrin Paap an.

Für Größere bleibt Volleyballplatz bestehen

Die größeren Kinder nutzen nach wie vor gern den vorhandenen Volleyballplatz, auf dem es auch einen Geocaching-Punkt gibt, wie ein Suchspiel für das Smartphone genannt wird.

Umbauarbeiten für Kleinen Diedrich's

Derzeit laufen die Umbauarbeiten auf dem Gelände zum Imbiss Kleiner Diedrich. „Auch hier wird der Außenbereich komplett neu gestaltet“, kündigt Katrin Paap an. Die Eröffnung ist für Anfang Juli geplant. „Wir wollen in dem Zuge auch die Karte ein wenig modernisieren und umgestalten, damit dort nicht nur Pommes, Pizza und Co. drauf stehen“, verrät Paap.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen