Projekt an der HMT Rostock : Nachwuchstalente verständigen sich über Musik

von 24. Juli 2019, 10:00 Uhr

svz+ Logo
Das Orchesterprojekt Yaro der Hochschule für Musik und Theater ist einzigartig und verbindet junge Menschen durch die Sprache der Musik, das nicht nur HMT-Rektorin Susanne Winnacker (v.l.), Arndt Rolfs (Centogene) und Stephan Imorde begeistert.
Das Orchesterprojekt Yaro der Hochschule für Musik und Theater ist einzigartig und verbindet junge Menschen durch die Sprache der Musik, das nicht nur HMT-Rektorin Susanne Winnacker (v.l.), Arndt Rolfs (Centogene) und Stephan Imorde begeistert.

An der HMT proben derzeit 66 Schüler aus Deutschland, Lettland und Russland für ein internationales Orchesterprojekt.

Rostock | Dem Strandwetter zum Trotz wird dieser Tage in der Hochschule für Musik und Theater (HMT) intensiv geübt. Mehr als 66 junge Musiker aus Deutschland, Riga und St. Petersburg proben seit Dienstag gemeinsam im Rahmen des Young Orchestra Projektes des Internationalen Zentrums für musikalische Frühförderung. "Wir sind stolz und glücklich, dass wir nach dem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite