Gewässerschau : Vollgelaufenen Kellern wird vorgebeugt

von 21. März 2019, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Ob der Ablauf vom kleinen in den großen Teich frei ist, überprüft Verbandsingenieur Jörn Steinhagen (2. v. r.) zusammen mit Harry Kleist (v. l.), Armin Fuchß, Rüdiger Pampel und Ingo Kahlke bei der Gewässerschau in Groß Kussewitz.
Ob der Ablauf vom kleinen in den großen Teich frei ist, überprüft Verbandsingenieur Jörn Steinhagen (2. v. r.) zusammen mit Harry Kleist (v. l.), Armin Fuchß, Rüdiger Pampel und Ingo Kahlke bei der Gewässerschau in Groß Kussewitz.

Entwässerungskanäle und Teiche in der Gemeinde Bentwisch werden bei Gewässerschau auf ihre Funktion hin überprüft.

Bentwisch | Mit einem prüfenden Blick schaut Hartmut Thies in den Schacht, nachdem Jörn Steinhagen den schweren Metalldeckel von der Öffnung zieht und so die Sicht in das Rohr freigibt. Das Wasser steht ungewöhnlich hoch. Warum, das wollen die Männer jetzt ergründen. Mit einer Forke stochert der Schauführer und Vorstand des Wasser- und Bodenverbands Untere Warnow...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite