Gerichtsbericht : Rentnerin muss nach Unfallflucht Bußgeld zahlen

von 03. November 2019, 21:19 Uhr

svz+ Logo
Die Renterin Ruth R. aus Rostock sitzt wegen Unfallflucht auf der Anklagebank. Wie sich herausstellte, nicht zum ersten Mal. Sie schämt sich, sagt sie. Und auch für den Verteidiger hat die Sitzung ein peinliches Ende.
Die Renterin Ruth R. aus Rostock sitzt wegen Unfallflucht auf der Anklagebank. Wie sich herausstellte, nicht zum ersten Mal. Sie schämt sich, sagt sie. Und auch für den Verteidiger hat die Sitzung ein peinliches Ende.

Eine Rentnerin muss sich wegen Unfallflucht verantworten. Dann sagte der Vorsitzende Richter: "Wir kennen uns doch..."

Rostock | Die Rentnerin Ruth R. aus Rostock saß jetzt wegen einer Unfallflucht auf der Anklagebank. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte sie, am 19. Juni 2019 in der Südstadt, auf dem engen Weg hinter dem Kaufland-Center, nahe den Gleisen, einen Radfahrer angefahren zu haben, ohne sich anschließend bei der Polizei zu melden. Der Radfahrer sei umgekippt, hieß es ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite