Flughafen Rostock-Laage : Drei Airlines als Ersatzkandidaten für München-Strecke

svz+ Logo
 
 

Geschäftsführerin: "Wir befinden uns in guten Gesprächen." 50 Prozent der Sommerflüge sind bereits ersetzt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
06. März 2019, 13:00 Uhr

Rostock / Berlin | Der Flughafen Rostock-Laage steht laut Geschäftsführerin Dörthe Hausmann in Verhandlungen mit drei Fluggesellschaften, die die frei gewordene Verbindung nach München übernehmen könnten. Diese Strecke war...

tosoRck / eirnlB | Der eganhluFf aeaRoLkc-togs steth tual rthGehrfsencäfisü töerDh Huannams in nulenVhgarnde itm ired alFfnehssc,etglleug ide ied irfe drnogeewe urdebVnnig hacn ücMnhen nenbmeeürh önk.etnn eseDi keetrSc rwa rov irrhe iPetle amezwil clghtiä nvo der tensricbhi sealscteGlhf lFmybi dietbne er.owdn h"cI ulegb,a ide öneknn wri in dseime hraJ noch er"zsnt,ee gaste maHnsaun am endaR der eeoltninaartnIn sisrmöuroTseub IBT ni lrne.Bi

uedmZ werde ftiüngk die echsisapn sgFhetslfleaclug leLv,e edi mti in dsa hhcuäetrtgefsfrazK gdiueenbenn si,t gsftaire afu red eceSkrt cienwhzs eiWn udn oatsRg-ecLoak engfeil. 06 äPletz snütden annd uzr gngf.uVüre sanetsgIm eis erd agefunhFl cahn edn oznsnvleenI red sinileAr ieraanmG dnu lymiFb wiered fua mtuge ,gWe so ide treüäfhsrnicfG:she rW"i baehn mit anl,aAyt aPlma de coMlaral udn ghauardH 50 etPrzon red ezätpatiKna der rehibigesn emrlügfmoeS szr."ttee

usnnaHam reehtnc dmit,a asds tmi der eaumnhAf des sinsnalaeo tKharreutscäzfhfesg dEen aMi die eetM,rtibrai ide elutalk ni dre zbirtuerKa ndi,s erwedi ni den eegnurärl dsouM ercühzkueknr n.önenk Mit erd rKuzaierbt ies gngee edi etedutaefrnn etesulrV getgteugereesn .ownedr b"Are es wird cahürnlit kine gagehuelcisens rsignbEe disees ahJ,r" neettbo dei hhgfiena.CfeuFln- Bgilnas elrheit rde gunaflhFe nov nde redi teflrlseeGcshan und emd Land clijrhhä 8,2 Meliolnin rEou.

zur Startseite