Universitätsbibliothek Rostock : Festakt erinnert an Gründung vor 450 Jahren

von 11. Juli 2019, 15:44 Uhr

svz+ Logo
Der frühere Generaldirektor der Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Professor Thomas Bürger (l.) hielt als Ehrengast die Festrede. Robert Zepf (M.) und Wolfgang Schareck überreichten ihm im Anschluss die Festschrift.
Der frühere Generaldirektor der Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Professor Thomas Bürger (l.) hielt als Ehrengast die Festrede. Robert Zepf (M.) und Wolfgang Schareck überreichten ihm im Anschluss die Festschrift.

Aus der ersten Bibliothek in Norddeutschland erwuchs die größte Informationseinrichtung Mecklenburg-Vorpommerns.

Rostock | Im Jahr 1419 gründete sich in der reichen Hansestadt Rostock eine Universität. 150 Jahre später, am 13. Juli 1569, stellte das Konzil der Universität Rostock dem 26 Jahre alten Dekan der Philosophischen Fakultät, dem Latein- und Poetikprofessor Nathan Chyträus, einen Raum für den Aufbau einer Bibliothek zur Verfügung. Daraus entstand die heutige Univer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite