Uhren mit SOS-Knopf : Ehepaar öffnet Laden für Kindersicherheit in Warnemünde

svz+ Logo
Unternehmerin Stephanie Both mit einigen der Kinderuhren, die mit einem JPS-Sender zur Ortung und einem Notfallknopf versehen sind. Am 1. Juli öffnen sie das Geschäft in der Mühlenstraße 47. Maria Pistor
Unternehmerin Stephanie Both mit einigen der Kinderuhren, die mit einem JPS-Sender zur Ortung und einem Notfallknopf versehen sind. Am 1. Juli öffnen sie das Geschäft in der Mühlenstraße 47. Maria Pistor

Die Sicherheit der Kinder wird Eltern immer wichtiger. Dazu trägt eine Uhr mit GPS-System und einem Notfallknopf bei.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
20. Juni 2019, 13:00 Uhr

Warnemünde | In der Warnemünder Mühlenstraße 47 richten sich Stephanie und Jörn Both derzeit ihren JBC-Online-Shop ein. Diese drei Buchstaben stehen für Just Baby Care, einen Laden für Baby- oder auch Kindersicherheit. An dieser Warnemünder Adresse befand sich früher das Atelier Strohschen.

Bei Geschäftsidee war Zufall im Spiel

Durch Zufall ist das Ehepaar auf die Geschäftsidee gekommen. „Mein Mann kam gerade von einem China-Aufenthalt und hatte ein neues Produkt entdeckt“, erinnert sich  die Einzelhandelskauffrau. „Es waren spezielle Uhren für Kinder, die einerseits mit einem Notfallknopf an der Seite ausgerüstet sind, den die Kinder unauffällig in Gefahrensituationen drücken und damit ihre Eltern informieren können“, erklärt die Unternehmerin. „Andererseits lässt sich so auch der Aufenthaltsort nachverfolgen“, sagt sie und betont: „Hier geht es nicht um die Kontrolle, die Uhren haben auch keine Abhörfunktion. Es geht um die Sicherheit der Kinder.“ Auf diese Weise können die Lütten ungestört spielen, die Eltern haben aber die Sicherheit, dass sie wissen, in welchem Bereich sich ihr Kind aufhält. Es könne sogar ein größerer Bereich festlegt werden, in dem sich das Kind aufhalten darf und wenn es diesen verlässt, werden die Eltern informiert.

Wegen eigener Schwangerschaft Thema geworden

„Weil ich damals  schwanger war, fand ich das Thema Kindersicherheit spannend. Vorher hätte ich mich sicher nicht so sehr dafür interessiert“, offenbart Both. Und es sei ja auch ein wenig übertrieben, kleine Kinder schon mit Handys auszustatten.

Auch Uhren für Senioren

Im Sortiment gibt es auch Uhren für Senioren, die ebenfalls mit einem Notfallknopf ausgerüstet sind. Die meisten Modelle haben zudem eine Telefonfunktion. Boths bieten  zusätzlich Sportmodelle an, die Schritte und andere Parameter zählen.

Das Geschäft ist gut sichtbar

Auf den Standort ihres neuen Ladens sind Boths  durch Zufall gestoßen. „Es ist nicht so einfach, etwas in Warnemünde zu finden“, sagt das Ehepaar aus Elmenhorst. Der Laden ist gut sichtbar und wird ab 1. Juli  geöffnet sein. Neben den Uhren haben die  Unternehmer noch robuste Dreiräder, Fahrräder und farbenfrohe Sitzsäcke im Angebot, wie sie derzeit gern am Strand oder in Gärten genutzt werden.

Es entsteht auch eine Lehrstelle

Momentan arbeitet das Ehepaar allein. Ab August wird eine Lehrstelle im Einzelhandel vergeben. Wer Interesse hat, kann sich im Laden melden. Es wird dort täglich geräumt, damit es zur Eröffnung fertig ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen