Auftakt im Circus Fantasia : Manege frei für Inklusion in Rostock

svz+ Logo
Schlagen ihre Zelte wieder am Kabutzenhof auf: Nicht mal drei Wochen haben Daniela Mende, Ralph Detlefsen, Dana Bauers (v. l.) und ihr Team für den Aufbau gebraucht.
Schlagen ihre Zelte wieder am Kabutzenhof auf: Nicht mal drei Wochen haben Daniela Mende, Ralph Detlefsen, Dana Bauers (v. l.) und ihr Team für den Aufbau gebraucht.

Der Circus Fantasia hat seine Zelte am Stadthafen aufgeschlagen. Die Veranstalter blicken auf eine bunte Saison voraus.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
05. Mai 2019, 11:59 Uhr

Rostock | "Es ist jedes Mal eine kleine Stadt, die wir hier aufbauen", erklärt Ralph Detlefsen. "Aber wir liegen gut im Rennen", so der Platzmanager beim Circus Fantasia. Das gut zehn Meter hohe und 550 Quadratmeter große Zelt im Stadthafen Höhe Kabutzenhof steht bereits, Strom- und Wasseranschlüsse sind eingerichtet. Jetzt muss das zwölfköpfige Handwerker-Team nur noch Teppiche verlegen und für die Bestuhlung sorgen. Dann kann alles für die nächsten sechs Monate so stehen bleiben - und der Circus Fantasia in die neue Saison starten. "Um die Anwohner vor Lärm zu schützen, sind Bühne und Eingang in diesem Jahr zum Mau-Club hin ausgerichet", erzählt Geschäftsführerin Dana Brauers. Zusätzlich wurden besonders dämpfende Bassboxen installiert. Angesichts des prall gefüllten Sommersaison-Kalenders eine sinnvolle Investition.

Inklusiver Auftakt am 11. Mai

"Was wir den Rostockern und ihren Gästen hier bieten können, ist exzellente inklusive Küstenkultur", blickt Dana Bauers voraus. Aus der Winterpause zurückmelden wird sich der Circus Fantasia am Sonnabend, 11. Mai, mit einer Eröffnungsshow. Eine zweite ist für Sonntag, 19. Mai, angesetzt. Doch da der europäische Tag der Gleichstellung bereits am 5. Mai stattfindet, haben sich die Veranstalter für den Tag der ersten Eröffnungsshow etwas Besonderes ausgedacht. "Das Gelände wird schon ab 15 Uhr geöffnet sein", sagt die pädagogische Leiterin Daniela Mende. "Wir bieten dann Gästen die Möglichkeit, mit verschiedenen Simulationsbrillen und schalldichten Kopfhörern selbst darin Erfahrung zu sammeln, wie es ist, mit einer Seh- oder Hörbehinderung neue Dinge zu erlernen." Die Aktion sei in Zusammenarbeit mit dem Haus der Begegnung in Schwerin entstanden und von Aktion Mensch gefördert.

Traditionell solle sich das Programm in der Manege des rot-weißen Zirkuszeltes am Stadthafen "bunt, fröhlich, inklusiv und multikulturell" gestalten, sagt Bauers. So fänden sich im Veranstaltungskalender unter anderem diverse Konzerte mit vielfältigen Künstlern, darunter tanzbare Auftritte von Dikanda, La Dame Blanche oder Naaman. Auch eine Silent-Sound-Party zur Hanse Sail werde es wieder geben.

Der tolerante "Fantasia-Gedanke"

Für Dana Bauers steht ein weiterer Höhepunkt im September an. Das geplante Konzert der Initiative Strom und Wasser, die unter dem Titel "Eine Million gegen Rechts!" in ganz Deutschland für ein tolerantes Miteinander wirbt, sei "ganz im Sinne des Fantasia-Gedankens". "Dass Strom und Wasser bei uns spielt, zeigt wofür wir stehen", so Bauers. Zudem gebe es 2019 wieder zahlreiche Veranstaltungen mit regionalen Künstlern und regelmäßig stattfindende Events - hierunter monatliche Formate wie "Die Reise" und "Elektrobert", aber auch die Record Release Party der Rostocker Band Subbotnik sowie die jährliche Mitgestaltung der Fete de la Music.

Neu im Fantasia-Angebot sei außerdem ein Programm für Kinder und Eltern, das unter dem Motto "Gute Kindermusik. Für Alle" monatlich Musiker wie Sven van Thom, die Muckemacher, Suli Puschban und Johannes Stankowski zum Milchsalon nach Rostock und damit ein populäres Berliner Format an die Ostsee holt. Das junge Publikum adressieren aber auch in diesem Jahr wieder die pädagogischen Angebote des Circus Fantasia, allen voran die wöchentlichen Zirkusshows immer freitags und der Mit-Mach-Zirkus an den Sonntagen.

Der Fantasia-Sommer 2019:

11. Mai, 17 bis 19.30 Uhr: Das Licht im Dunkeln! Fantasia Eröffnungsshow I

13. bis 17. Mai: Wie? Was „Bach“? (Bachwoche)

18. Mai, 10 bis 12 Uhr: P.D.Q. Bach

18. Mai, 17 bis 18.30 Uhr: Movimento Samba Zirkus

19. Mai, 15 bis 17.30 Uhr: Das Licht im Dunkeln! Fantasia Eröffnungsshow II

24. bis 25. Mai, 15.30 bis 12 Uhr: Die Sandmann-Nacht

25. Mai, 16 bis 18 Uhr: Sven van Thom, Kinderkonzert "Tanz den Spatz"

2. Juni, 16 bis 17.30 Uhr: Muckemacher, Kinderkonzert vom Milchsalon

7. bis 10. Juni, 16 Uhr: Schokon Jonglierconvention 2019

15. Juni, 20 bis 22 Uhr: Dikanda

22. bis 23. Juni: Tanztheater-Workshop in Rostock, Die Tanzbar Bremen

7. Juli, 16 bis 17.30 Uhr: Richards Kindermusikladen, Kinderkonzert vom Milchsalon

13. Juli, 20 bis 22 Uhr: The Trouble Notes

20. Juli, 20 bis 22 Uhr: La Dame Blanche

4. August, 16 bis 17.30 Uhr: Suli Puschban, Kinderkonzert vom Milchsalon

1. September, 16 bis 17.30 Uhr: Johannes Stankowski, Kinderkonzert vom Milchsalon

5. Oktober, 16 bis 17.30 Uhr: Beatboxmusical "Razzz for Kids", Kinderkonzert vom Milchsalon
Flohmärkte: 16. Juni, 21. Juli, 18. August, Circus Fantasia

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen