AfD-Veranstaltung in Rostock : Video: Gegendemonstrationen verliefen friedlich

von 23. September 2018, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Die Demo blieb friedlich.
1 von 4

Für "sichere Grenzen und die deutsche Kultur" wollte die neue Initiative "Vereint für Rostock" am Freitag auf die Straße gehen. 50 Teilnehmer waren für die Demonstration in Groß Klein angemeldet. Jetzt hat die Stadt die Versammlung untersagt – weil beide Anmelder bereits vorbestraft sind.

4000 Menschen demonstrierten gegen 700 AfD-Anhänger. Höcke bleibt der Saft weg.

Es war nicht der Abend des Björn Höcke. Der Rostocker AfD-Kreisverbband hatte den Thüringer Partei- und Fraktionschef als Hauptredner für die Groß-Demonstration unter dem Motto „Für unser Land und unsere Kinder“ arrangiert. Doch vor und während des Demonstrationsmarsches trat der selbst in der eigenen Partei umstrittenen Politiker nicht in Erscheinung....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite