Kein Böllerverbot : Darum darf in Rostock Silvester weiter geknallt werden

svz+ Logo
Weiterhin ist das Zünden von Raketen und Knallern in Rostock nur in einem abgesteckten Zeitfenster erlaubt: Am 31. Dezember ab 16 Uhr bis zum Neujahrsmorgen um 6 Uhr.
Weiterhin ist das Zünden von Raketen und Knallern in Rostock nur in einem abgesteckten Zeitfenster erlaubt: Am 31. Dezember ab 16 Uhr bis zum Neujahrsmorgen um 6 Uhr.

Die Feinstaubwerte werden im Jahr nicht häufiger überschritten, als es das Bundes-Immissionsschutzgesetz vorschreibt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
11. Dezember 2019, 19:55 Uhr

Rostock | Es ist laut, es ist dreckig und sogar gefährlich – so die Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Deshalb hat sie ein generelles Böllerverbot zu Silvester in 98 Großstädten gefordert – auch in Rosto...

Rokctso | Es tis talu, es its giedrkc udn osgar grcflähhie – so dei hgniEnäustcz dre ucsethDne hlfmeUleiwt H.(U)D lseDhba tha esi ine reesgellne obvellteörrB zu lsetrSvie ni 98 ßetGrsädont regftdoer – chua in Rksct.oo hoDc ied sasHttndae illw ads Abnnberne nvo nrweFökpeerersrku ticnh elziiloff gnrateeuns – niumszdet htcin in imedes hra.J

Mrhe da:zu rrbevelBtloö ni scRokot treoerdfg

roV malel gwene uz rohhe eetFutrnwsbiea an hraNuje naehtt ied ewsürzlUmttceh Amarl hge.ncesagl So fneüdr ßgemä sde emusi-zncIBinmhteesdssestssgzuo B)SVIhmc( ihcnt remh als 42 rirgaMkmom opr mtuiKrekbe ni red tfLu smngeese w.deenr Auf dsa harJ ertiltve sllote nei algetetweTrmsti erüb 05 nicth ifurägeh las a5l3m- ecrnstüibthre ndr.ewe

isB dnEe reoebmNv olstel ied ttSda ichs oitrpein,ieson ethat te-seBfsdähscnDrugühfUrHe nrJüge esRhc ertreog.fd Wi"r snid emd kmhcnengomea ndu enbha nei gleseernel orVbet ni soctokR rfpneü "lssan,e gtsa ecshetptrSrda hilcrU .ezKnu cDoh eeisn eewerit svorret ctinh ogdte.nwin

neDn sRkotoc teicrrhseeüb chan uAgturewsn esd saednstLma ürf lwUte,m ahcutsrtNzu ndu ogGioele MV awrz an iennltzvreee eJaseechlsrhwn ied ertas.Twege ocdehJ eigel dei dsaHestatn mti hicttcnrludhhsci 42 mmMargiokr enbsautFi pro tkeuimrbeK utfL udn rnu ehnz hcnsnetgrabeerugÜsit ni 2108 echiludt urten ned eukltla niteglüg rneteerGnzw.

tattS isnee glleenneer Vetbrso tzste edi Sdtat ufa edi nhictsEi der :hrnonwieE eürOgeresbrrmtieb asulC Rheu desanM )oaeritspl( aiplerletp na ied iwitrlikegleiF edr er,ocRksot neseedboisnr in nelesisbn ehenreB,ic ufa asd Brllöne uz iz,etvechnr ßetih se uas dme .hRtsaau

cohSn jztte ist sad endZnü vno tkaeRen nud rallennK rnu in neeim nakecgeesttb enreftetZsi rt:ebual Am 1.3 rmzbDeee ba 61 rhU isb mzu Negenohrmujasr mu 6 hr.U narDa edrew dei tadtS fsnheealt,t os uen.zK uchA ni red hNeä vno denecerkttgee nHuärse soeiw an slaTektlnen nud ga-aelnn frda iwehienrt hcitn aekllgnt ernde.w Es itlg ien sadibeMsdtnatn nvo 200 reMen.t

chAu ide etndahspttadsuLa Shcwnier ateth chis geeng eni Vbreot gc.prnuoesesah "nzGa nisölheprc nnka hci mir acuh aedren larJhgrasüeutnbairgsee eorvs.lnelt Dsa tßhie raeb ,cthin sads anm ned detiiloelnnrat biechAsd omv laent rhaJ mit rnBleöl ndu ruwerekFe veirntebe ,"umss saget sgbtrremrbOüeiere cioR rsiBedanceh P)D.(S

zur Startseite