Rostock : Stadthafen bekommt bis zur Buga mehr Toiletten

Katrin Zimmer von 05. Juni 2019, 16:48 Uhr

svz+ Logo
Eine neue barrierefreie Toiletten-Anlage haben Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne, l.) und Axel Pohl auf dem Parkplatz am Silo im Stadthafen eröffnet. Rund 100.000 Euro kostet das signalrote Häuschen. Weitere sollen bis zur Buga 2025 folgen.
Eine neue barrierefreie Toiletten-Anlage haben Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne, l.) und Axel Pohl auf dem Parkplatz am Silo im Stadthafen eröffnet. Rund 100.000 Euro kostet das signalrote Häuschen. Weitere sollen bis zur Buga 2025 folgen.

Zusätzliche Anlage auf dem Silo-Parkplatz eröffnet. Stadt investiert jährlich 500.000 Euro in Sanierung und Neubauten.

Rostock | In einer Touristenstadt wie Rostock müssen öffentliche Toiletten angeboten werden, sagt Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne). Doch lange war kein Geld für neue Anlagen da. Weil die Stadt wieder schuldenfrei ist, könne jetzt wieder in stille Örtchen investiert werden. Am Mittwoch hat er eine neue barrierefreie Toiletten-Anlage auf dem Parkplatz am Silo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite