Bilanz 2018 : Wiro fährt 31,2 Millionen Euro Gewinn ein

svz+ Logo
Die Wiro hat im vergangenen Jahr erneut satten Gewinn gemacht.

Geld soll in die Erhöhung des Eigenkapitals und an die Stadt fließen. Hohe Baupreise bereiten Sorgen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
26. Juni 2019, 16:57 Uhr

Rostock | Die größte Wohnungsgesellschaft des Landes, die Rostocker Wiro, hat im vergangen Jahr nach eigenen Angaben 31,2 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Das sind rund 1,6 Millionen Euro weniger als im Vorja...

Rcktsoo | Die rgßetö nefcghegsantulosshlW dse snaed,L dei kosRoectr iro,W tah im anegvrgen ahJr ncah eeeginn neAbnag 12,3 lMnneolii Euor inGwne i.tretashfwecrt aDs idns undr ,16 ilneonilM oEru regniwe las mi V,jhoarr als sda aglsinb esteb srierbigmnnFee ezelirt erowdn ,war ilttee die iorW am Mwttohic tim.

Dsa reheenUmnnt wlloe ide iwnneeG eznn,tu um rih talkEnagepii zu rhehnöe, saw ssngteahci hhero iiIvonnenttes frü ueNuba und sBousgendnehnnawt ucah tögin ,eis tgsae refrüsfhshäGcet afRl .Zhlmiic rE lbceik tmi orSge uaf die nrBu,aknuujtok dei uz ohenh eirnePs efrhü. lsA maeluoskmn ehenUtnmren sesmü die Wroi ienne ileT sde ensnGiw mdeuz an edi Sdtta tckosRo .uatcnhsüest eiW vil,e ctinhsedee s.eeid mI tenztel hrJa rwean es 14 elnMilion Eur,o eid in edn uaaatdshlthSt lsnfo.se

rheM als .00035 nenghnWuo rgenehö edr iWor, ni nende nde enagbnA lofgzeu dunr 7000.0 hncMnees .ebenl iDe uoLaesstnedtqer ksna eiewrt uaf 2,51 zntoPe,r ide icldenhsuhchicttr Nmkltiteoetate stgei von 059, uorE opr utaeaQrdmrte ufa 061, o.Eru

zur Startseite