Rostock : Beschlossen: Bürgerschaftsmitglieder bekommen mehr Geld

von 05. Dezember 2019, 19:10 Uhr

svz+ Logo
Zum Ende des Jahres stimmte die Mehrheit der Bürgerschaft für eine Anhebung der Gelder für ehrenamtliche Politiker.
Zum Ende des Jahres stimmte die Mehrheit der Bürgerschaft für eine Anhebung der Gelder für ehrenamtliche Politiker.

Das Sitzungsgeld erhöht sich nur um zehn Euro, aber künftig können die Ehrenamtler mit einem Mindestbetrag rechnen.

Rostock | Die Rostocker Bürgerschaft hat auf ihrer letzten Sitzung des Jahres am Mittwoch mit breiter Mehrheit beschlossen, dass die politischen Ehrenamtler mehr Geld bekommen. Demnach erhält jedes Mitglied ab sofort einen sogenannten Sockelbetrag von 300 Euro pro Monat. Das Sitzungsgeld wird um zehn auf 60 Euro angehoben. Gleiches gilt für Ausschüsse. Die Vorsi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite