Bentwisch : Was bringt Satellitennavigation in der Schifffahrt?

Mittels GPS kann heute metergenau navigiert werden.
Mittels GPS kann heute metergenau navigiert werden.

Experten loten bei Tagung in Bentwisch Perspektiven und Chancen aus.

von
13. Oktober 2019, 15:39 Uhr

Bentwisch | Perspektiven und Chancen für Anwender von Satellitennavigation im maritimen Umfeld stehen im Mittelpunkt einer Tagung, die der Verein Maritimes Cluster Norddeutschland (MCN) am 13. November im Bentwischer ITC Innovations- und Trendcenter, Hansestraße 21, veranstaltet.

Die Teilnehmer sollen am Beispiel des europäischen Systems Galileo einen Einblick in die Welt der globalen Satellitennavigation bekommen. Denn mittlerweile gehören Technologien aus dem All zur Grundausrüstung eines modernen Schiffes. Was für die Seefahrer früherer Zeiten noch ein Traum war, ist heute Realität: Die metergenaue Standortbestimmung an nahezu jedem Ort der Welt. Dahinter stecken ausgefeilte satellitengestützte Navigationssysteme (GNSS) wie GPS (USA), Glonass (Russland), Galileo (Europa) oder Beidou/Compass (China), die eine absolute Positionsbestimmung auf der Basis von Signalen aus rund 23.000 Kilometern Entfernung von der Erde ermöglichen.

Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, direkt mit Experten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, der Hochschule Wismar und Anbietern von GNSS basierten Dienstleistungen ins Gespräch zu kommen.

Interessenten können sich bis 6. November anmelden auf der Homepage von MCN.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen