Bau- und Reinigungsgewerbe : Geprellte Löhne und illegale Kündigungen

svz+ Logo
In 1340 Fällen haben sich im vergangenen Jahr Hilfesuchende an die Rechtsberater der IG Bau gewendet.
In 1340 Fällen haben sich im vergangenen Jahr Hilfesuchende an die Rechtsberater der IG Bau gewendet.

Rechtsexperten der Gewerkschaft müssen 1340-mal aushelfen. Neben Geld stellt auch Urlaub ein Dauerstreitthema dar.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
25. April 2019, 05:00 Uhr

Rostock | Geprellte Löhne, unerlaubte Kündigungen, verwehrte Urlaubstage: Im vergangenen Jahr haben sich immer wieder Handwerker und Reinigungskräfte hilfesuchend an die Rechtsberater der Industriegewerkschaft Bau...

cRtkoos | Geelreplt nheö,L tenalebuur ugeüngnd,niK ewevrther sbaugtrUlae: mI argeeegvnnn Jhra nheba scih mmire rwdeei rraewdeHnk und etkRrieäfugnings lesneuhfchdi an edi ahRectsrterbe rde ugfrkwdanctIetsseirhe -elBegwUrtrmAan-ua (GI )aBu nrceMkbegul g.neewdte entgmssaI 4013-lma ekmna die tsrnuiJe ni der egnoiR uzm z.snEita Nitch" algtehez Lö,enh lfednehe etnihs-aWch erdo nUlulraazhsbug – gaeerd biem maTeh leGd agb es ni oRtkocs eivle rtltläei.feS Sei ereabtfn edssobern asd aB-u dnu e,ungngiriwseb"egeR tgas edr GI sirBiBsaeetzedzk-ruonv örgJ pneiRp.

uAhc ide tahniulgEn esd rshlfnaTio ies nei Daauethmre. rmeIm eewdri rwneüd rmnUtehneen ,vuscnrehe einesd uz ieerncurthnes.t "Dcho nnwe ied mFrai im bbnbdegrtverAriaee ndu red ereattirbMi in erd wfektahrsGce ,ist annd ist enie anuBzehlg nach Tfria ihtlP"c,f sagt .pinepR Ellnsbeaf ähfgieu ttkreeuinpSt inese irdrwecstgehi Kngngiuünde dnu laeehfterhf darBt-zee-sIicHeVh eneewg.s

epnpiR rtä ned ,settäegfhBnci hics ieb lrnPbeoem hintc ihnseccthüren zu l.aessn in"E gisrerei ileT alllriege eratnikPk kommt hnitc nas th,Lci iwle ihcs henmbiAetrre sua sAgtn vor rhKac erdo vlberJosut intch e"ar,tun so erd r.tchwkrfeaeseG Dhoc essmü mdeinan ndiässsMet r.tgnraee eWr" ni imnee eriBteb tateirbe, dre es tmi chRet nud ezestG inhct os eugna t,minm lteosl edn Retcsgwhe hegen – oerd hsic lceigh acnh renei enedrna rmFai ue"smne.h hietsngcsA der uetng eLag am nhshiemcei srtrmkebtiAa stmünes dgerae kFrchtaäfe im erwdnaHk tncih enlga hesu,nc um ineen evnennrtfügi brAtgieebre uz .dfenin

zur Startseite