Unwetterschutz : Bad Doberan will beim Thema Hochwasser vorsorgen

von 22. Oktober 2019, 08:25 Uhr

svz+ Logo
Der Starkregen am 31. Juli überschwemmte Keller, Straßen und Schienen. Noch heute kämpfen viele mit den Schäden des Hochwassers.
Der Starkregen am 31. Juli überschwemmte Keller, Straßen und Schienen. Noch heute kämpfen viele mit den Schäden des Hochwassers.

Nach den Überfluten hat sich Jochen Arenz dem Schutz vor derartigen Ereignissen verschrieben. Konzept ist erarbeitet.

Bad Doberan | Der 31. Juli 2019 wird den Einwohnern von Bad Doberan noch lange im Gedächtnis bleiben. Starkregen überflutete Straßen, Schienen und Häuser. Innerhalb weniger Minuten schien die Stadt in den Wassermassen zu versinken. Noch heute hat die Gemeinde mit den Folgen zu kämpfen. Drei Familien verloren ihr Zuhause und auch im Friderico Francisceum Gymnasium ri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite