Munch-Haus zeigt Schau länger : Warnemünde: Munch-Haus verlängert Ausstellung "Sjo Land"

Die Künstler Herbert Eugen Wiegand und Heike Schmitz mit dem Rollbuch, das Teil der Ausstellung 'Sjo Land' im Munch-Haus ist. Foto: mapp
Die Künstler Herbert Eugen Wiegand und Heike Schmitz mit dem Rollbuch, das Teil der Ausstellung "Sjo Land" im Munch-Haus ist. Foto: mapp

Die Ausstellung "Sjo Land" von Herbert Eugen Wiegand und Heike Schmitz im Edvard-Munch-Haus Warnemünde wird verlängert.

svz.de von
07. Dezember 2018, 14:08 Uhr

Warnemünde | Das gibt es im Warnemünder Edvard-Munch-Haus selten. Die Ausstellung "Sjo Land" mit Linolschnitten von Herbert Eugen Wiegand erfreut sich so großer Nachfrage, dass sie jetzt noch länger gezeigt wird. Es geht um eine Infrastrukturprojekt in Norwegen, wo Inseln durch Tunnel und Molen mit dem Festland verbunden werden. "Das gibt ein Für und Wider", sagte Künstlerkollegin Heike Schmitz, die gemeinsam mit Wiegand dazu Texte für ein seltenes Rollbuch geschrieben hat. Die Gegner wollen keine Verbindung zum Festland, die Befürworter fühlen sich durch das Inseldasein isoliert und wollen gern eine ständige Verbindung zum Festland, ohne auf Fähren angewiesen zu sein.

Aus diesem Konflikt sind die Arbeiten und mit Hilfe des Verlegers Ioan C. Brumer vom Verlag Round not Sqare die Rollenbücher entstanden, die im kommenden Jahr auch Teil des Begleitprogrammes der Frankfurter Buchmesse 2019 sein werden.

Eins ist noch selten im Munch-Haus: Es gibt Linolschnitte von dem Künstler zu erwerben. "Es gibt insgesamt fünf Blätter der jeweiligen Arbeiten und das wertvolle Blatt 2 der Arbeiten gibt der Künstler ab", sagt Galeristin Rita Helm. Sie führt übrigens auch durch die Ausstellung und ist Ansprechpartnerin für die Gäste.

Die Ausstellung "Sjo Land" ist bis 29. Dezember immer von 11 bis 17 Uhr im Munch-Haus, Am Strom 53, erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen