See und Hafen : Aufbau des Riesenkrans ist im Gange

Der Kranriese  nimmt bei Liebherr Gestalt an.
Der Kranriese nimmt bei Liebherr Gestalt an.

Der Portalkran für Schwerlastumschläge im Rostocker Seehafen wächst zusammen, Testbetrieb ist im Mai.

von
05. März 2019, 20:30 Uhr

Rostock | Einzelne Teile des neuen Portalkrans für Schwerlastumschläge wachsen auf dem Areal des Liebherr-Werks im Rostocker Seehafen inzwischen zusammen. So wurden jüngst, wie beim Vorbeischippern zu sehen war, Portalteile aufgebaut. Im Mai soll voraussichtlich der Testbetrieb des Riesen anlaufen, Anfang Juni soll er einsatzklar sein.

Der 164 Meter hohe schienengebundene Schwerlastkran mit einer maximalen Hubhöhe von 112 Metern und einer Tragkraft von bis zu 1600 Tonnen ist unter anderem für den Aufbau maritimer Krane vorgesehen. Das erste Schiff, das mit seiner Hilfe mit Krantechnik ausgerüstet wird, ist in China im Bau. Eine Arbeitsgemeinschaft lotet weitere Einsatzmöglichkeiten aus. Der Hafen investierte in infrastrukturelle Voraussetzungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen