Acht Jahre später : Später Prozess-Beginn nach Überfall auf Juwelier in Bad Doberan

Peter Steffen.JPG

Mehr als acht Jahre nach dem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Bad Doberan startet heute der Prozess.

von
08. Oktober 2019, 12:03 Uhr

Mehr als acht Jahre nach dem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Bad Doberan muss sich ein heute 32 Jahre alter Mann aus Armenien vor dem Landgericht Rostock verantworten.

Zum Prozessauftakt am Dienstag warf die Staatsanwaltschaft dem Mann vor, im Januar 2011 zusammen mit zwei Komplizen den Juwelier geschlagen, gefesselt, geknebelt, mit einer Schreckschusspistole bedroht und beraubt zu haben. Die Räuber entkamen laut Anklage mit Schmuck und Bargeld im Wert von etwa 23 000 Euro.

Die Strafen wurden verbüßt

Zwei der Männer waren kurz nach dem Überfall gefasst und zu jeweils sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Strafen wurden inzwischen verbüßt. Der 32-Jährige flüchtete den Angaben zufolge nach Armenien und stellte sich erst im Frühjahr 2019 den Behörden. Laut Landeskriminalamt waren Zielfahnder auf der Spur des Mannes.

Weitere Informationen folgen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen