794. Stadtgeburtstag: Rostock feiert mit Böllern

Foto: Georg Scharnweber
1 von 2
Foto: Georg Scharnweber

svz.de von
24. Juni 2012, 07:34 Uhr

ROSTOCK | Mit sieben tosenden Schüssen hat die Hansestadt Rostock gestern zum 794. Mal ihren Stadtgeburtstag begangen. Geschossen hatten verdienstvolle und alteigesessene Rostocker, welche im Vorfeld von den NNN ausgewählt und eingeladen wurden.

Das Böllern war der Höhepunkt des Rostocker Stadtrundgangs, zu dem der Rostocker Stadtführerverband, die Hansestadt Rostock und die NNN Rostocker und Gäste der Hanserstadt einluden. Mehr als hundert Menschen fanden sich zur Eröffnungsveranstaltung in der Universitätskirche ein und staunten über die Architektur und Geschichte des Hauses sowie des Museums im Kloster. Bei Regen legte man auf dem Weg zum Kanonsberg einen Zwischenstopp am Kröpeliner Tor ein, wo den interessierten und wetterfesten Besuchern Details zum Tor erklärt wurden.

Großer Knall vom Kanonsberg

Doch vom Regen ließ sich spätestens am Kanonsberg keiner mehr den Tag verderben. Als Hans-Georg Tack den ersten Schuss aus den Kanonen in Richtung Gehlsdorf durchführte, waren die Anwesenden über Lautstärke und Druckwelle der alten Kanonen verblüfft. Auch die Autofahrer, welche am Fuß des Kanonsberg entlang fuhren waren sichtlich erstaunt. "Das gibt einen ganz schönen Knall, da muss man sich schon die Ohren zuhalten" sagte Beatrix Wessels, welche jedes jahr beim Stadtrundgang dabei ist. Bereits zum sechsten Mal feierte die Hansestadt Rostock ihren Geburtstag mit einem historischen Stadtrundgang. "Jedes Jahr, exakt am 24. Juni, gehen wir mit vielen Interessierten durch die Stadt" sagte Klaus Armbröster, Organisator des Rundgangs.

Neben Tack bekamen auch Hans Georg Witt, Rolf Gauck, Anne-Luise Külz, Hans-Werner Behl, Folkert Janssen und Werner Dopp die Ehre, eine Kanone schießen zu dürfen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen