Warnemünde : 55 000 feiern vor Traum-Kulisse

Einer der Stars am Abend war Bosse. Und egal, welche Band auf die XXL-Bühne kam – die Kulisse war immer traumhaft, das Wetter auch.   Fotos: Maria Pistor/Michaela Kleinsorge
1 von 4
Einer der Stars am Abend war Bosse. Und egal, welche Band auf die XXL-Bühne kam – die Kulisse war immer traumhaft, das Wetter auch. Fotos: Maria Pistor/Michaela Kleinsorge

Ohne Eintritt zwei Tage tolle Bands am Strand / Besonders beliebt: Bosse und Revolverheld

svz.de von
27. Juli 2014, 21:15 Uhr

Es war für viele Musikfreunde ein Wochenende der Superlative: Insgesamt kamen am Freitag zur N-Joy-Party und am Sonnabend zur stars@ndr2-live-Party 55 000 Menschen zum Warnemünder Strand, der mit Ostsee, Molenfeuer und Leuchtturm eine ganz besondere Kulisse bot. Der Sender hatte aktuelle Musik-Acts engagiert, die gute Laune und viele Gäste ins Ostseebad lockten. Die konnten ihr Glück kaum fassen: ,,Ich hätte nicht gedacht, dass hier im Ostseebad so tolle Veranstaltungen organisiert werden“, sagte Lars Wesolek aus Toitenwinkel. Als etwas Außergewöhnliches empfand auch sein bester Freund Max Hahn aus der Innenstadt das Event. „Man kann nur hoffen, dass es so bleibt und weitere Konzerte mit dieser Kulisse zwischen historischem Ortskern und Strandkorb folgen werden“, sagte der Rostocker.

Vom Ausblick waren auch die teilnehmenden Musiker fasziniert. Während die kleinen Segler direkt vor der Küste festmachten, um in Hörweite am Geschehen teilzunehmen, schoben sich die Passagierschiffe hinter der Bühnenkulisse hervor und hinterließen einen imposanten Eindruck.

Ab 16 Uhr startete der mit mehreren Musikpreisen ausgezeichnete Nachwuchs des Jahres ins Festival-Wochenende. Die Band Tonbandgerät überzeugte ihr Publikum mit angesagten Hits aus ihrem Album ,,Heute ist für immer“. Die lange als Geheimtipp eingestuften Hamburger wurden von Culcha Candela Mitglied Larsito abgelöst, der in Warnemünde sein erstes Solo-Album ,,Etwas bleibt" vorstellte. Das sonnige Ostseeklima erhielt einen Schuss südamerikanischen Flairs und sorgte bei den Einheimischen und Gästen mit kolumbianischen Einflüssen für Urlaubsstimmung. Als internationaler Chartbreaker konnte im Anschluss Marlon Roudette das Publikum überzeugen. Ab 20 Uhr näherte sich die Stimmung mit Bosse einem weiteren Höhepunkt. Der performte mit seiner Band eine Stunde lang voller Energie und Power. Bei den Hits „Schönste Zeit“ und „So oder So“ sang der ganze Strand lauthals mit. Die Band Revolverheld mit Sänger Johannes Strate toppte die Stimmung als Top Act des Abends noch einmal. Als seine Hits „Halt Dich an mir fest“ und „Ich lass für Dich das Licht an“ kamen, verwandelte sich der Strand in ein Lichtermeer. „Es macht , sehr viel Spaß hier in Warnemünde mit Euch“, schwärmte der Sänger. Und diese Meinung teilten seine vielen Fans mit ihm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen