Arbeitsunfall in Rostock : 49-Jähriger im Hafen tödlich verletzt

Jens Büttner.JPG

Mann stürzt im Überseehafen zu Boden und wird von einem Großradlader erfasst.

von
23. November 2015, 16:38 Uhr

Bei einem Arbeitsunfall im Rostocker Überseehafen ist am Montag ein Arbeiter tödlich verletzt worden. Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurde der 49-Jährige aus dem Landkreis Rostock bei Verladearbeiten von einem Großradlader erfasst, nachdem er zu Boden gestürzt war. Der Mann erlag den schweren Verletzungen am Unfallort. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen