Ohne Happy End : Mann will ins Kino schleichen und landet im Gefängnis

Der Mann wollte sich heimlich ins Kino schleichen, flog dabei aber auf.
Der Mann wollte sich heimlich ins Kino schleichen, flog dabei aber auf.

45-Jähriger randaliert, als er beim heimlichen Kinobesuch auffliegt und sitzt nun in Waldeck ein.

von
03. April 2019, 14:34 Uhr

Rostock | Ein 45-Jähriger, der sich am Dienstag heimlich ins Cinestar Capitol in der Rostocker Innenstadt schleichen wollte, sitzt jetzt in der Justizvollzugsanstalt Waldeck in Haft. Kino-Angestellte erwischten den Mann kurz vor 14 Uhr bei seiner Aktion. Als die Mitarbeiter ihn deswegen ansprachen, wurde der 45-Jährige ausfällig, beleidigte die Angestellten und beschädigte einen Verkaufstresen.

Nach kurzer Flucht konnten alarmierte Polizisten ihn in einer Straßenbahn stellen und vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, bestand für den Neustrelitzer bereits ein Haftbefehl, sodass er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen direkt nach Waldeck gebracht wurde. Außerdem ermitteln die Beamten nun wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Erschleichen von Leistungen.

Nicht geklärt werden konnte, welchen Film sich der Mann eigentlich anschauen wollte. Laut Programm liefen im Kino unter anderem "Dumbo" und "Drachenzähmen leicht gemacht".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen