29. Hanse Sail : Getriebeschaden auf Segler "Albin Köbis"

von 12. August 2019, 10:00 Uhr

svz+ Logo
Die Wasserschutzpolizei musste dem Traditionssegler 'Albin Köbis' zur Hilfe eilen.
Die Wasserschutzpolizei musste dem Traditionssegler "Albin Köbis" zur Hilfe eilen.

Wasserschutzpolizei muss zu zwei Einsätzen ausrücken.

Warnemünde | Das hat am Sonntag für Aufsehen auf dem Wasser gesorgt, als es gegen 12.45 Uhr zu einer Havarie gekommen ist. Auf dem schmucken Traditionssegler "Albin Köbis" hatte es einen Getriebeschaden gegeben, bestätigte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. Dadurch war das Schiff erst einmal nicht mehr fahrtüchtig. Davon in Mitleidenschaft gezogen worden ist de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite