zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

21. September 2017 | 09:01 Uhr

16-Jähriger rast mit Auto durch Rostock

vom

svz.de von
erstellt am 18.Jun.2013 | 07:16 Uhr

Rostock | Fassungslos steht Nadja Weu vor ihrem silbernen Kleinwagen. Die ganze Front ist abgerissen, die linke Seite der Karosserie verzogen. „Ich habe ein kleines Kind, brauche das Auto ganz dringend“, sagt die Rostockerin. Ihren Nachbarn Gunnar Dahms hat es genauso schlimm getroffen. Sein grüner Bulli ist demoliert. „Ich habe ihn gerade restauriert. Da stecken viel Arbeit und Leidenschaft drin.“

Verantwortlich für das Trümmerfeld auf einem Parkplatz im Rostocker Stadtteil Groß Klein ist ein 16-Jähriger. Gestern Morgen, so berichtet die Polizei, nahm er sich unbemerkt den Autoschlüssel eines Bekannten – und lud zwei 15-jährige Kumpels zu einer Spritztour durch Rostock ein. Von Reutershagen aus steuerte der Jugendliche den Honda Richtung Nordwesten. Als er in Groß Klein einen Streifenwagen bemerkte, geriet er offenbar in Panik und flüchtete. Im Kleinen Warnowdamm verlor der 16-Jährige die Kontrolle über den Honda. Er kollidierte mit drei parkenden Autos, krachte erst gegen einen Skoda, schob dann einen Daihatsu gegen einen Baum und beschädigte schließlich den VW-Kleinbus. Seine Flucht setzte er zu Fuß fort, wurde aber nach kurzer Verfolgung vorläufig festgenommen.

„Der aus Rostock stammende Jugendliche war in einer betreuten Jugendwohneinrichtung in Brandenburg untergebracht“, sagt Polizeisprecherin Yvonne Hanske. Weil er von dort abgehauen war, lief eine Fahndung gegen ihn. Der 16-Jährige ist bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte vorbestraft. Nach seiner Vernehmung wurde er in die Wohneinrichtung zurückgebracht. Der Besitzer des Hondas hatte während der Flucht des Jugendlichen bemerkt, dass sein Auto verschwunden war, und über Notruf die Polizei gerufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen