11 Fragen an Elisabeth Voß : Mit viel Empathie in den Alltag

von 08. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Für Zahnärztin Elisabeth Voß ist Rostock eine Stadt zum Wohlfühlen und mittlerweile ihre Wahlheimat. Gemeinsam mit ihrem Mann führt sie hier seit 1994 eine Gemeinschaftspraxis.
Für Zahnärztin Elisabeth Voß ist Rostock eine Stadt zum Wohlfühlen und mittlerweile ihre Wahlheimat. Gemeinsam mit ihrem Mann führt sie hier seit 1994 eine Gemeinschaftspraxis.

Wenn die 63-Jährige nicht ihrer Arbeit als Zahnärztin nach geht, ist sie als Hospiz-Ehrenamtliche tätig.

Rostock | Sowohl beruflich als auch in ihrer Freizeit geht die in der Altmark gebürtige Medizinerin Elisabeth Voß mit viel Einfühlungsvermögen auf ihre Mitmenschen ein. Um die nötige Kraft und Gelassenheit für ihren Alltag zu erlangen, geht sie jährlich den Jakobsweg. Mit der 63-Jährigen sprach NNN-Volontär Karsten Seifert. Wo ist Ihr Lieblingsplatz?Das ist eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite