zur Navigation springen
Lokales

19. November 2017 | 13:36 Uhr

Rostock trauert um Jo Jastram

vom

svz.de von
erstellt am 09.Jan.2011 | 10:04 Uhr

Rostock | Er hat Rostocks Gesicht geprägt wie kaum ein anderer Künstler: der Bildhauer Jo Jastram. Am Freitag ist er im Alter von 82 Jahren im Krankenhaus in Ribnitz-Damgarten unerwartet gestorben. Das sagte eine Sprecherin der Familie gestern. Joachim "Jo" Jastram wurde 1928 in Rostock geboren und blieb seiner Heimat treu. Als bekanntestes Werk gilt der "Brunnen der Lebensfreude" am Universitätsplatz, eine Gemeinschaftsarbeit mit Reinhard Dietrich. Die "Afrikanische Reise" im Stadthafen bezeichnete der Bildhauer selbst als eine seiner wichtigsten Arbeiten.

>> Mehr dazu heute in der Printausgabe oder im epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen