zur Navigation springen

Zwei Männer überfallen 29-Jährigen in Rostock : Raub in der Fußgängerzone

vom

Das couragierte Eingreifen eines Zeugen hat am Pfingstsonntag zur Verhaftung zweier Schläger in Rostock geführt. Ein 32-Jähriger und sein 25 Jahre alter Komplize hatten einen 29-Jährigen verprügelt und ausgeraubt.

svz.de von
erstellt am 13.Jun.2011 | 06:27 Uhr

Stadtmitte | Das couragierte Eingreifen eines Zeugen hat am Pfingstsonntag zur Verhaftung zweier Schläger in Rostock geführt. Ein 32-Jähriger, der bereits per Haftbefehl gesucht wurde, und sein 25 Jahre alter Komplize hatten in der Kröpeliner Straße einen 29-Jährigen verprügelt und ausgeraubt. Beide waren nach Angaben der Polizei betrunken und standen unter Drogeneinfluss.

Um 19.22 Uhr wurde der Zeuge darauf aufmerksam, wie die beiden auf den jungen Mann einschlugen. Er rief die Polizei und sagte den Schlägern, dass diese in Kürze vor Ort sein würde. Daraufhin ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten. Der 45 Jahre alte Zeuge verfolgte die Täter in sicherem Abstand und informierte die Beamten mehrfach über den Standort. Daraufhin konnten beide Täter gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Opfer erleidet Schürfwunden

Das Opfer aus Rostock erlitt bei dem Angriff Kratz- und Schürfwunden an den Ellenbogen und hatte Schmerzen im Brustbereich. Die Verletzungen konnten durch ein Team eines Rettungswagens vor Ort medizinisch versorgt werden. Eine stationäre Aufnahme des 29-Jährigen war nicht erforderlich. Nach jetzigem Ermittlungsstand wollten die 25 und 32 Jahre alten Männer ihrem Opfer laut Polizei eine Gürteltasche wegnehmen, was jedoch misslang. Beide Täter sind polizeilich bereits mehrfach bekannt. Der 25-Jährige konnte die Dienststelle nach seiner Vernehmung verlassen. Der 32-Jährige jedoch wird noch einige Monate in Haft sitzen müssen. Er wurde wegen mehrfachen Diebstahls gesucht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen