Radelnde Touristen für mehr Umsatz im Fokus

von
31. Juli 2009, 09:09 Uhr

Wittenberge | Finanziert von Kommune sowie Industrie- und Handelskammer untersucht die in Leipzig ansässige BBE Retail Experts Unternehmensberatung GmbH, wie Touristen und Einzelhandel hier in der Stadt effektiver von einander profitieren können. Die Untersuchungen dazu laufen seit Juni.

Voraussichtlich im September will die Unternehmensberatung in einem Workshop ihre Analyseergebnisse vorstellen und mit Vertretern von Handel und Gewerbe diskutieren.

Wie Dr. Silvia Horn von der BBE Retail Experts Unternehmensberatung GmbH sagt, wird es auch darum gehen, die aktuelle Ausnutzung bzw. mögliche Verbesserung von touristischen Entwicklungspotenzialen zu besprechen. Die Untersuchung konzentriert sich räumlich auf die Innenstadt sowie deren Verbindung mit dem so genannten Innenstadtbogen zwischen Bahnhof und Elbufer. Am Ende der Untersuchungen sollen die Ergebnisse zu einem fortschreibbaren Arbeitsprogramm zusammengefasst werden. Wichtig sei dabei, so Dr. Horn, dass ein konsensfähiger Handlungsleitfaden entsteht.

Ausgangspunkt der Untersuchungen über Synergieeffekte zwischen Fremdenverkehr und Einzelhandel ist die Tatsache, dass Wittenberge als Stadt am Elberadweg zunehmend von den Touristen wahrgenommen wird. In der Urlaubszeit sind Touristen bereit, Geld auszugeben.

Davon könnten Einzelhandel und Gastronomie mehr profitieren, wenn sie sich auf diese Kunden mit entsprechenden Angeboten einstellen, sind die Unternehmensberater überzeugt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen