zur Navigation springen
Lokales

23. Oktober 2017 | 06:32 Uhr

Putten, Schnacken und Relaxen

vom

svz.de von
erstellt am 25.Sep.2010 | 06:55 Uhr

serrahn | Den Golfschläger hat kaum jemand unserer gestrigen Gäste schon mal in der Hand gehabt. Zu selten kommen Geschäftsleute dazu. Weil Geschäftspartner aber auch einmal bei lockerem, ungezwungenem Plausch ins Gespräch kommen sollten und wollen, lud der Zeitungsverlag Schwerin gestern vertraute Freunde zu einem Exkurs in die Welt des Golfens ein. Das idyllisch gelegene Landhaus Serrahn der Van-der-Valk-Gruppe bietet dafür genau die ideale Atmosphäre. Zumal Cathy Jäger als Repräsentantin des Hauses punktgenau fürs richtige Wetter sorgte.

Voller Vorfreude kam so Daniela Bubber von der WGG nach Serrahn: "Ich freue mich auf interessante Leute aus verschiedenen Branchen. Dazu hat man ja nicht so oft Gelegenheit, noch dazu in ganz ungezwungenem Ambiente." Bei einer kurzen Einstimmung mit einem Gläschen Sekt und bei Kaffee und Kuchen auf der gemütlichen Terrasse hießen Birgit Klockow, Leiterin der Geschäftsstelle unseres Verlages für den Wirtschaftsraum Rostock, und Redaktionsleiter Dietmar Tahn die Gäste aus Güstrow und Bützow willkommen. SVZ-Chefredakteur Dieter Schulz stand nicht nur zu redaktionellen Fragen aller Art Rede und Antwort. Zugleich erhielten nach einem Bericht über das Zeitungswesen in Mecklenburg-Vorpommern am Vorabend im "heute-journal" Udo Hintze und Klaus Krompholz vom Autohaus Nord hier profunde Hintergrundinformationen aus erster Hand.

In der Driving Ranch, dem Abschlag für Lernende, schlagen sich die Golf-Eleven dann ganz wacker, bestätigt Golflehrer Mike Schulze den Probanden. "Ich hab alle Bälle aus dem Korb geschlagen und noch Nachschub geholt. Das strengt ganz schön an", weiß jetzt Sylke Kallweit, die sonst Theaterkarten verkauft. Sorge, dass der eine oder andere Ball doch unkontrolliert in der Gegend verschwindet, muss indes keiner haben. Mike Schulze ("Keiner hat sich verletzt.") machte den Schnupperkurs nicht zum Ausdauertraining, sammelt später alle Bälle mit der Maschine ein.

Winfried Minich, sich mit einem Baumarktleiterkollegen "duellierend", gewinnt dem Training sogar schnellen Nutzen ab: "Nächste Woche habe ich wieder eine Einladung zum Golfspiel. Da macht das bestimmt einen guten Eindruck, wenn ich jetzt weiß, wie es geht." Norbert Stegemann bestätigt: "Zum Diskutieren von Fachfragen treffen uns lieber mal bei einem Kaffee. Hier will ich das schöne Wetter ausnutzen und entspannen." Schon gar nicht will sich Parfümerist Manfred Berhardi auf eine Art Wettbewerb einlassen. "Man kann dabei doch so schön sinnieren", erzählt er wie nebenbei auf dem Putting Green, wo man das Einlochen ohne Kraft übt.

Nach all dem Abschlagen und Putten klang der Abend bei einer willkommenen deftigen Stärkung vom Grill aus. Und dass am Ende das gemütliche Treffen zum Austausch von Kontakten dennoch genutzt wurde, versteht sich unter Geschäftsleuten ja von selbst.

Die Teilnehmer

Ulrich Fahr, Autohaus Fahr
Heiko Henschke, Bützower Wohnungsgesellschaft mbH
Yvonne Henschke, Bützower Wohnungsgesellschaft mbH
Christian Schlaack, AWG Allgemeine Wohnungsbaugen. Güstrow
Norbert Stegemann, Baustoffcentrum Plambeck, OBI Güstrow
Kai-Uwe Gerlach, Autoscheune Gerlach Güstrow
Daniela Bubber, WGG Wohnungsgesellschaft Güstrow GmbH
Susann Bulczock, WGG Wohnungsgesellschaft Güstrow GmbH
Klas Studier, Bestattungshaus Ehlert Schulz & Studier GbR Güstrow
Axel Wulff, Gewerbeverein Güstrow
Wilfried Minich, Hagebaumarkt Güstrow
Robert Purtz, Euronic Purtz Güstrow
Ute Purtz, Euronic Purtz Güstrow
Klaus Krompholz, Autohaus Nord Güstrow
Manfred Bernhardi, Parfürmerie Bernhardi Güstrow
Gisa Berkau, Juwelierhaus Grabbe Güstrow
Sylke Kallweit, Ernst-Barlach-Theater Güstrow
Udo Hintze, Autohaus Güstrow
Friedhelm Mencke, Gestüt Ganschow GmbH
Marlene Mencke, Gestüt Ganschow GmbH
Thomas Glaevke, G-C-B Landschaftsbau GmbH
Cathy Jäger, Van der Valk Linstow

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen