zur Navigation springen

Zwölf Monate im Zeichen außergewöhnlicher Bäume

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Sparkasse Prignitz stellt 24. Heimatkalender vor, den es ab 27. Oktober für Kunden kostenlos gibt

von
erstellt am 21.Okt.2016 | 09:46 Uhr

Alt wie ein Baum ist die Sparkasse Prignitz mit ihren gut 160 Jahren schon, mit Naturdenkmalen, wie etwa der Flatterulme auf dem Kirchplatz in Gülitz, könne sie es dann doch nicht aufnehmen, gesteht mit einem Augenzwinkern André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender des regionalen Geldinstituts. Auf 400 Jahre wird das Alter dieses Baumes geschätzt, der mit einem Stammumfang von fast zehn Metern der wahrscheinlich mächtigste seiner Art in Deutschland ist. Er stand für den März im neuen Heimatkalender der Sparkasse Prignitz Modell, der gestern druckfrisch der Presse vorgestellt wurde.

„Bäume der Prignitz“, so der Titel des mittlerweile 24. Jahresweisers, der in einer Auflage von 12  000 Stück erschienen ist. Ab kommender Woche, konkret ab dem 27. Oktober, sprich am Vorabend des Weltspartages, wird er wieder kostenlos an die Kunden ausgegeben.

Unberührte Natur – das ist ein Markenzeichen der Prignitz. Zu den ältesten und imposantesten Erscheinungen zählen dabei zweifelsohne die Bäume, betonte Wormstädt. Außergewöhnliche hat die Prignitz an die 130 – sie genießen als Naturdenkmale einen besonderen Schutzstatus, unterstrich Peter Lugowski von der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises, die bei der Auswahl der Motiv Pate stand und für die fachkundigen Texte sorgte.

Zwölf dieser landschaftlich herausragenden und erhaltenswertesten Exemplare der Prignitz begleiten durch das Jahr 2017. Was der Heimatkalender 2018 dann an jahreszeitlichen Hinguckern offerieren wird, das verriet der Vorstandsvorsitzende nicht. Nur so viel: Es wird der 25. Kalender sein und damit dürfte das Besondere noch eine Steigerung erfahren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen