zur Navigation springen

Polizei sucht Zeugen : Zwei Männer stehlen teures Handy

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Wer kann die Täter aus dem Zug identifizieren?

von
erstellt am 13.Mai.2014 | 17:09 Uhr

Bei der Suche nach zwei mutmaßlichen Straftätern bittet die Bundespolizei die Prignitzer um Mithilfe.

Am Abend des 1. Juni 2013 nutzte ein 32-jähriger Berliner den Regionalexpress 37390 von Bad Kleinen nach Cottbus. Gegen 23.45 Uhr verließ er seinen Sitzplatz im dritten Wagen des Zuges und ging zur Toilette. Anschließend musste er einen anderen Sitzplatz im selben Wagen einnehmen. Dort bemerkte er das Fehlen seines Smartphones im Wert von rund 600 Euro. Er kehrte zu seinem ursprünglichen Sitzplatz zurück, wo sich eine Gruppe von zehn bis fünfzehn Heranwachsenden niedergelassen hatte.

Diese hatten das Handy offenbar gefunden. Der Geschädigte hörte, wie sich die Personen über sein Mobiltelefon unterhielten. Er sprach die Gruppe an und bat um Herausgabe des Gerätes. Er war auch bereit, einen Finderlohn zu zahlen. Kurz nach Mitternacht verließ die Gruppe beim Halt am Bahnhof Glöwen den Zug, ohne das Smartphone zurückzugeben. Ermittlungen ergaben, dass die etwa 20-Jährigen im Anschluss vermutlich die Diskothek Treibhaus besuchten.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Unterschlagung ein und sucht nun nach den beiden mutmaßlichen Tätern. Bei ihnen handelt es sich um junge Männer von etwa 20 Jahren. Einer von ihnen trug zum Tatzeitpunkt ein neongrünes Kapuzen-Sweatshirt, eine dunkle hochgekrempelte Hose mit neongelben Absätzen an den Seiten und helle Turnschuhe. Der zweite Täter war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und Jeans-Shorts bekleidet. Außerdem trug er eine auffällige Kette um den Hals und hatte kurz geschorene Haare. Sachdienliche Hinweise zur Tat und/ oder den gesuchten Tätern nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 030/20622 930 entgegen.

 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen