4. Kneipennacht in Perleberg : Zur Kneipennacht steppt der Bär

Im „Statt-Café“ spielt wie im vergangenen Jahr wieder das Titanic Orchester.   
Im „Statt-Café“ spielt wie im vergangenen Jahr wieder das Titanic Orchester.  

Elf Gastronomen der Innenstadt laden am 30. April zum musikalischen Bummel / Der Kartenvorverkauf ist gestartet

23-11368046_23-66107915_1416392335.JPG von
15. März 2018, 05:00 Uhr

Am 30. April spielt in der historischen Altstadt von Perleberg wieder die Musik. Elf Gastronomen öffnen ihre Gastlichkeiten und erwarten zur mittlerweile vierten Kneipennacht in Eigenregie die Perleberger und „natürlich auch viele Gäste aus nah und fern“, ergänzt Steven Hausmann vom „Deutschen Kaiser“. Mit Brückentag kann es ein langes Wochenende werden, denn der 1. Mai als Feiertag fällt auf einen Dienstag. Etliche, insbesondere auch aus dem Umland und dem Berliner Raum, nutzen dieses vielleicht für einen Kurztrip in die Prignitz. Die Perleberger Kneipennacht am 30. April ist da nicht nur eine Adresse für Kurzweil und einen abendliche Stadtspaziergang voller Rhythmus, sondern verspricht auch wieder, ein Leckerbissen für Auge, Ohr und Gaumen zu werden. Die Vorbereitungen dafür laufen längst auf vollen Touren.

Die Bands sind gebucht, die Verträge unterschrieben, „alles ist im grünen Bereich, alles ist am Laufen“, bringt es Martina Siemon auf den Punkt. Mit „Martha’s Jamboree“ sind sie und ihr Mann das zweite Mal als Gaststättenbetreiber bei der Kneipennacht mit von der Partie. „Die Premiere im vergangenen Jahr ist super gelaufen. Wir hatten ein volles Haus. Insofern freuen wir uns auf die Kneipennacht 2018 und sind auf viele Gäste eingestellt.“

Auch für Ely Salce und Christian D’Inca ist die Kneipennacht ein alljährliches festes Event in ihrem Eiscafé „Belluno“. Und das trifft auf alle gastronomische Einrichtungen zu, die zur musikalischen Eröffnung der Kneipensaison am 30. April in die Kreisstadt einladen. Ab 20 Uhr ist heißer Start und die Musik spielt bis 2 Uhr in jeder Gastlichkeit.

Alle behördlichen Dinge sind oder werden jetzt auf den Weg gebracht bzw. vertraglich geregelt. Für Ordnung und Sicherheit wird wieder zusätzlich eine Security-Firma sorgen. Der Betriebshof ist Garant dafür, dass die Stadt nach der Partynacht, sprich am 1. Mai , sich auch feiertagsmäßig präsentiert.

Wie gehabt sind die Karten im Vorverkauf deutlich preiswerter als an der Abendkasse. Und der Vorverkauf in allen teilnehmenden Gaststätten sowie in der Stadt-Info startet ab sofort. Kassiert werde wieder bis zum Schluss und auch die begehrten Bändchen soll es wieder geben, in diesem Jahr in pink.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen