Zahlen und Fakten rund um die ITB

svz.de von
06. März 2013, 11:23 Uhr

• Allgemeines: Rund 11 000 Reisevertreter aus über 180 Ländern stellen auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) Berlin ihre Angebote auf einer Fläche von 160000 m2 aus. Erwartet werden in diesem Jahr mehr als 170000 Besucher. Am 9. und 10. März ist die Messe auch für Privatbesucher von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

• Partnerland: Indonesien ist in diesem Jahr zum 44. Mal auf der ITB zu Gast und erstmals offizielles Partnerland. Das Leitmotiv von Indonesien heißt: „The World’s Heart of Wonders“. Das Motto steht dafür, was das Partnerland ausmacht: die Menschen in Indonesien, ihre Hilfsbereitschaft, Fröhlichkeit und natürlich unvergleichliche Gastfreundschaft.

• Geschichte: Die ITB entstand aus einer Übersee-Importmesse, die 1966 das erste Mal stattfand. Hieran nahmen zunächst fünf Länder teil. Zu Beginn betrug die Ausstellungsfläche 580 m2. 250 Besucher waren bei der ersten Messe.
• Themen: Neben einer geografischen Gliederung wird die Messe nach besonders interessanten Segmenten unterteilt: Das sind beispielsweise Abenteuer- und Erlebnisreisen, Geschäftsreisen, Kreuzfahrten, Wellnessurlaub, schwul-lesbische Reiseangebote, Kulturtourismus und Jugendreisen.

• Tickets: Karten für Privatbesucher können online im ITB-Ticketshop unter www.itb-berlin.de erstanden werden. Tageskarten und weitere Angebote gibt es auch direkt vor Ort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen