Wohlfühlatmosphäre in alten Gemäuern

<fettakgl>Die Musiker der </fettakgl>Kühlungsborner Band 'Papermoon'sorgten dafür, dass die Tanzfläche immer gut gefüllt war. Das Ensemble ist seit dem Jahr 2000 die Haus- und Tourband des NDR.
1 von 6
Die Musiker der Kühlungsborner Band "Papermoon"sorgten dafür, dass die Tanzfläche immer gut gefüllt war. Das Ensemble ist seit dem Jahr 2000 die Haus- und Tourband des NDR.

svz.de von
17. März 2013, 06:04 Uhr

Wittenberge | Wirtschaft hin - Unternehmerauszeichnungen her: Ein Ball ist in allererster Linie ein Ball. Man amüsiert sich, tanzt, genießt das leckere Büfett, führt Gespräche. "Wir können schon von uns behaupten, dass wir Ballgänger sind", sagen Dr. Ute Engel und Toralf Buchholz aus Potsdam. Beide arbeiten beim Telefonbuchverlag Potsdam, waren Freitagabend das erste Mal zu Gast auf dem Prignitzer Unternehmerball. Und sie glänzten auf der Tanzfläche mit nahezu perfekt gesetzten Schritten. "Ja, klar besuchen wir einen Tanzkurs - aber erst seit zwei Jahren", liefert Ute Engel die Begründung für die sehenswerten Tanzeinlagen. Sie findet es gut, dass heutzutage wieder auf so etwas Wert gelegt wird, auch, "dass die Leute sich schick machen und ausgehen, dass Etikette wieder eine Rolle spielt." Die Potsdamer verbanden, wie so viele andere Gäste, das Angenehme mit dem Nützlichen, das Private mit dem Dienstlichen. "Viele Gewerbetreibende hier sind ja unsere Kunden. Dass es allerdings ein solches Netzwerk in der Prignitz gibt, war uns gar nicht so bewusst", sagt Toralf Buchholz.

Sichtlich genoss auch Ministerpräsident Matthias Platzeck die entspannte Ballatmosphäre und machte keinen Hehl daraus, wie wohl er sich in Wittenberge fühlt: "Ich komme gern hierher, hier klappt vieles", sagte er mit Bezug auf die jüngsten wirtschaftlichen Erfolge wie Elbeport und Grundsteinlegung der Firma Austrotherm. Und noch einen Grund nannte er: "Hier redet man nicht übers Flugwesen." Die positive Entwicklung der Region sei ein Ergebnis von "Kraft und Durchhaltevermögen". Den Ballgästen rief der Regierungschef zu: "Genießen Sie den Abend im Lotte-Lehmann-Land".

Das taten auch die beiden Preisträger, die die Auszeichnungen als Unternehmer des Jahres Freitagabend stellvertretend für ihre Teams entgegennahmen: Lutz Dieckmann, Leitender Notarzt des Landkreises, für den Notärzteverein und Christian Winkelmann, Geschäftsführer der Schacht GmbH in Wittenberge. Beide freuten sich darüber, dass ihr Engagement mit der Preisverleihung in solch einem Rahmen öffentlich und somit für jedermann sichtbar gewürdigt wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen